Skip to main content

 

Heißluftfritteuse Vergleich – Finde die beste Heißluftfritteuse für Dich

 

Heute schauen wir uns die Heißluftfritteusen bzw. Airfryer genauer an. In unserem Artikel geben wir Dir alle Informationen an die Hand, die Du zum Thema Heißluftfritteuse bzw. Airfryer wissen solltest.

Dabei gehen wir auf die Unterschiede zur herkömmlichen Fritteuse ein, zeigen Dir die Vor-und Nachteile der Heißluftfritteuse auf und stellen Dir die besten drei Heißluftfritteusen vor. Um das Ganze abzurunden nehmen wir auch Kundenrezensionen aus dem Netz in unserem Artikel auf.

Wir hoffen, dass wir Dir mit unserem Artikel helfen können alles Nötige rund um das Thema Heißluftfritteuse zu erfahren. Es ist unser Wunsch Dir unter die Arme zu greifen und herauszufinden, ob eine Heißluftfritteuse für Dich geeignet ist oder nicht. 

 

Kurze Zusammenfassung:

 

  • Eine Heißluftfritteuse ist auch unter dem Namen Airfryer bekannt. Der größte Unterschied zur normalen Fritteuse ist, dass ein Airfryer nicht mit Fett, sondern einzig und allein mit heißem Dampf arbeitet. 
  • Obwohl ohne Fett gearbeitet wird, werden Pommes, Nuggets etc. trotzdem knusprig. Bei der Zubereitung von Fleisch wirst du schnell merken, dass auch hier kein Verlust der Saftigkeit oder des Geschmacks auftritt.
  • Dadurch, dass die Heißluftfritteuse kein Fett benötigt, sparst Du natürlich einiges an Kalorien ein. Für die Zubereitung von Pommes ist das eine super Alternative um einiges an Fett zu sparen. Man kann sagen, dass die Heißluftfritteuse die gesunde Alternative zur normalen Fritteuse ist.

 

 

 

Rang 1: Princess XL 182020

 

 

 

 

 

 

Heißluftfritteuse Test

Der Airfryer von Princess kommt bei 1053 Bewertungen auf 4,3 von 5 Sternen.

 

Technische Daten:

 

  • Gewicht: 5kg
  • Maße: 38,4 x 34 x 33 cm
  • Fassungsvermögen: 3,5 Liter
  • Leistung: 1500 Watt
  • Material: Plastik

 

 

 

 

Produkteigenschaften:

 

 

  • Digitales Bedienfeld: Für eine schnelle und einfache Bedienung ist der Airfryer von Princess mit einem digitalen Bedienfeld ausgestattet. Schnell und einfach kannst du so das gewünschte Programm, die gewünschte Temperatur und Zeit einstellen.
  • 8 voreingestellte Programme: Manchmal ist man sich nicht sicher, auf wie viel Grad man etwas zubereiten soll. Aus diesem Grund besitzt der Airfryer von Princess ganze 8 voreingestellte Programme. Klick einfach das passende Programm an, z.B. für Hühnchen und die passendeTemperatur und Zeit werden automatisch für dich eingestellt.
  • Einstellbare Temperatur: Falls du die Zeit und die Temperatur lieber selber einstellen möchtest, ist das auch kein Problem. Beides lässt sich auch manuell über das digitale Display einstellen.
  • Großes Fassungsvermögen: Das Fassungsvermögen von 3,5 Litern ist bei der Heißluftfritteuse von Princess größer als bei einigen anderen Herstellern. Durch den großen Garraum wird es möglich, bis zu 5 Portionen Pommes auf einmal zu zubereiten und eignet sich deshalb wunderbar auch für eine größere Familie.
  • Überhitzungsschutz: Die Princess XL 182020 besitzt ebenfalls einen Überhitzungsschutz. Sollte es einmal vorkommen, dass die Heißluftfritteuse zu warm wird, schaltet sie sich automatisch ab und verhindert somit ein unkontrolliertes Überhitzen.
  • Einfache Reinigung: Auch die Reinigung ist hier sehr einfach. Du kannst den Korb und Aufziehbehälter einfach komplett herausnehmen und mit Wasser und Seife abspülen. Allerdings solltest du darauf achten, die Teile NICHT in die Spülmaschine zu geben, da diese nicht spülmaschinenfest sind.

 

Bitte beachte, dass die Teile zwar herausnehmbar, aber NICHT spülmaschinenfest sind! Solltest du sie trotzdem in die Spülmaschine packen kann es sein, dass die Farbe abblättert o. Ä.

 

 

Was sagen die Kunden?

 

 

Positiv angemerkte Punkte:

 

  • Vielseitig einsetzbar
  • Ersetzt den Ofen
  • Nie wieder ohne
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

 

Die vielen positiven Bewertungen zeigen, wie zufrieden die Kunden mit ihrer neuen Heißluftfritteuse sind. Vor allen Dingen waren die meisten davon begeistert, wie lecker alles aus dem Airfryer schmeckt. Egal ob Pommes, Chicken Nuggets oder andere Dinge, alles wird sehr lecker und vor allen Dingen auch ohne Öl lecker knusprig.

 

 

Negativ aufgeführte Punkte

 

  • Beschichtung am Korb geht ab
  • Pommes brauchen länger

 

Bei einer Rezensentin ist schon relativ früh die Beschichtung am Korb abgegangen. Auch waren einige der Kunden der Meinung, dass die Zubereitung von Pommes mit einer halben Stunde länger dauern würde, als im Backofen. Hier kommt es immer darauf an, was für Pommes man nimmt, wie dick sie sind und wie braun man die Pommes haben möchte. Durchschnittlich kann man sagen, dass Pommes ca. 20 Minuten in der Heißluftfritteuse brauchen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 

1.) Wie lange dauert die Zubereitung von Pommes?

Die Zubereitung von 1 kg Pommes dauert bei 200° ca. 20 Minuten. Wenn man die Pommes lieber mit viel Röstaroma mag, kann man sie gerne noch etwas länger in der Heißluftfritteuse lassen.

 

2.) Besitzt der Airfryer von Princess eine Auftaufunktion?

Nein, eine extra Auftaufunktion besitzt die Heißluftfritteuse nicht. Es ist aber kein Problem Pommes, Nuggets oder Ähnliches im gefrorenen Zustand in der Heißluftfritteuse zu zubereiten.

 

3.) Geht der Airfryer sofort aus, wenn man den Korb herausholt um die Pommes zu wenden?

Nein, sobald der Korb herausgeholt wird pausiert das Programm automatisch. Wenn man den Korb schnell herausholt, die Pommes zügig wendet und den Korb wieder hineinstellt, läuft das Programm anschließend automatisch weiter. Sollte man aber zu viel Zeit vergehen lassen, schaltet sich das Programm automatisch ab und man muss das Programm wieder neu einstellen.

 

4.) Schaltet sich die Heißluftfritteuse automatisch ab?

Ja, sobald das Programm abgelaufen ist, schaltet sich die Heißluftfritteuse automatisch ab, das Display bleibt aber an. Wenn du möchtest, dass das Display auch ausgeschaltet wird, dann musst du manuell den Stecker herausziehen und somit das Gerät vom Strom nehmen.

 

5.) Wie stark ist der Geruch? Kann man den Airfryer auch im Haus benutzen?

Ein großer Vorteil von Heißluftfritteusen ist, dass sie nicht mit Fett frittieren, das heißt, der unangenehme Fettgeruch bleibt hier völlig aus. Trotzdem kann man natürlich riechen, das gerade etwas zubereitet wird. Unserer Erfahrung nach ist es aber nicht schlimmer, als wenn man etwas normal im Topf kocht. Auch hier kann man riechen, dass man gerade in der Küche steht und kocht.

 

 

 

Rang 2: Airfryer Philips HD9741/10

 

 

 

Besten Heißluftfritteusen im Test

Der Philips HD9741/0 kommt bei 134 Bewertungen auf durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen

Technische Daten:

 

  • Maße: 36,5 x 26,6 x 28 cm
  • Gewicht: 5 kg
  • Leistung: 1500 Watt
  • Material: Kunststoff
  • Füllvolumen: 0,8 kg oder 1,4 kg (je nach Wunsch)

 

 

 

 

 

Produktdetails:

 

  • Timer bis zu 60 Minuten: Im Gegensatz zu einigen Vorläufermodellen der Philips Heißluftfritteuse, wurde die Timer von Funktion hier auf 60 Minuten erweitert. Jetzt ist auch die Zubereitung von Gerichten kein Problem mehr, bei der man eine Timerfunktion von mehr als 30 Minuten benötigt.
  • Voreingestellte Programme: Wie bei eigentlich allen Heißluftfritteusen gibt es auch hier die Möglichkeit schon voreingestellte Programme zu nehmen. Unseres Wissens nach wurden für die Programme immer die Gradzahlen und Zeiten genommen, bei denen das jeweilige Essen am besten wird. Natürlich mögen manche ihr Essen brauner und mit vielen Röstaromen, aber für die große Mehrheit sind die voreingestellten Programme sehr nützlich, denn man spart auch hier wieder ein bisschen Zeit.
  • Temperatur 80-200°: Für diejenigen, die ihre Garzeit lieber manuell einstellen möchten, ist das auch kein Problem. Wähle einfach zwischen 80-200° aus, entscheide dich für die Dauer und schon kann die Heißluftfritteuse zum Einsatz kommen.
  • Schnelle Reinigung: Das wir, die Kunden, immer mehr ein Augenmerk auf eine einfache Reinigung legen ist den Firmen auch aufgefallen. Deshalb sorgen immer mehr Hersteller dafür, dass ihre Geräte so einfach und schnell wie möglich zu reinigen sind. Das trifft auch hier zu. Im Gegensatz zu der Heißluftfritteuse von Princess sind die abnehmbaren Teile alle spülmaschinenfest. Das bietet sich vor allen Dingen an, wenn man fettiges Essen zubereitet hat und sich das Fett schwer vom z.B. Frittierkorb entfernen lässt.
  • Um Zubehör erweiterbar: Philips trumpft mit einigen Zubehörteilen, welche zusätzlich zum Airfryer dazu gekauft werden können. Dadurch wird die Einsatzvielfalt der Heißluftfritteuse noch einmal um einiges erweitert. Erweitert werden kann die Heißluftfritteuse von Philips durch die folgenden Zubehörteile: Backform, Grillrost, Party-KitGrillpfanne.
  • Zwei unterschiedliche Größen: Die Heißluftfritteuse HD9741/10 von Philips wird in zwei unterschiedlichen Modellen geliefert, dabei unterscheidet sich die Größe des Frittierkorbs. Bei der kleineren Variante besitzt der Frittierkorb ein Fassungsvermögen von 800g und ist dafür für 1-2 Personen geeignet. Bei der größeren Variante beträgt das Fassungsvermögen 1,4kg und reicht damit für 2-3 Personen aus.
  • Inklusive Rezeptheft: In der Lieferung ist ebenfalls ein kleines Rezeptheft enthalten. Hier findest du einige Anregungen zu Gerichten, welche sich mit dem Airfryer von Philips zubereiten lassen können.
  • Gratis NutriApp: Zusätzlich gibt es die kostenlose NutriApp von Philips. Hier findest du nicht nur leckere Rezepte, sondern auch Anleitungen und Tipps rund um die Heißluftfritteuse von Philips.

 

 

Was sagen die Kunden?

 

 

Positiv angemerkte Punkte

 

  • Spart Zeit
  • Schmeckt besser als aus Backofen/Pfanne
  • Vielseitig einsetzbar
  • Pommes & Co. knuspriger als aus Backofen
  • Spülmaschinenfest
  • Schnelle Zubereitung

 

Wenn man die Rezensionen liest fällt auf, dass die positiven Meinungen zu Recht überwiegen. Auch wir sind von der Heißluftfritteuse von Philips sehr angetan und möchten diese nicht mehr missen. Tatsächlich waren die meisten der Kunden überrascht, wie lecker und knusprig Pommes, Kartoffelecken etc. in der Heißluftfritteuse werden. Normalerweise kennt man sowas nur von Nahrungsmitteln, welche mit Fett frittiert oder gebacken werden. 

Auch die schnelle Zubereitung wurde lobend erwähnt, so brauchen Tiefkühlbrötchen im Airfryer nur ca. 5 Minuten, also perfekt für die morgendliche Zubereitung. Auch muss man nicht, wie bei einer Fritteuse, ständig dabei bleiben und aufpassen. 

 

 

Negativ angemerkte Punkte

 

  • Zubehör muss extra gekauft werden
  • Teure Anschaffung
  • Schmeckt nicht wie frittiert

 

Auch wenn die meisten Kunden mit dem Geschmack äußerst zufrieden waren, so gibt es dennoch ein paar Kunden die der Meinung sind, dass Pommes o.Ä. aus der Heißluftfritteuse nicht wie frittiert schmecken. Auch die teure Anschaffung und die Tatsache, dass Zubehörteile als Erweiterung extra dazugekauft werden müssen, wurden negativ bemängelt.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 

1.) Braucht man einen extra Einsatz um Fleisch oder Fisch in dem Airfryer zu zubereiten?

Das kommt ganz auf dich an. Fleisch und Fisch tropfen gerne, was dann natürlich auf den Boden des Airfryer tropft und du hinterher sauber machen musst. Manchmal hat man auch das Gefühl, dass das Fleisch noch saftiger bleibt, wenn man es auf der Grillpfanne zubereitet. Aber prinzipiell ist für die Zubereitung von Fisch oder Fleisch kein extra Zubehör nötig.

 

2.) Für wie viel Personen ist der Frittierkorb geeignet?

Die kleine Variante besitzt einen Frittierkorb, in dem ca. 800g hineinpassen, das reicht für 1-2 Personen aus. Je nachdem wie viel man isst kann es hier vorkommen, dass ihr noch eine Rutsche Pommes extra machen müsst, das kann man aber prima in der Zeit machen, in der man die erste Portion isst.

Das zweite Modell besitzt einen größeren Frittierkorb von 1,4 kg. Das ist deutlich größer und reicht für ca. 2-3 Personen aus.

 

3.) Sind die Backform und sonstige Zubehörteile im Lieferumfang enthalten?

Nein, nur der Frittierkorb ist im Lieferumfang mit enthalten. Alle weiteren Zubehörteile, wie z.B. die Grillpfanne muss man separat dazu kaufen.

 

4.)  Kann man darin auch Currywurst/Bratwurst zubereiten?

Ja, auch die Zubereitung von Currywurst bzw. Bratwurst stellt kein Problem da. Am besten eignet sich hierfür allerdings die Grillpfanne. Leider ist diese nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat dazu gekauft werden.

 

5.)  Besitzt die Heizspirale eine Abdeckung, damit nicht alles daran spritzt?

Nein, eine Abdeckung besitzt sie nicht. Die Reinigung ist aber sehr einfach, nimm einfach einen Schwamm oder eine Bürste mit weichen Borsten und säubere alles. Du wirst sehen, das geht wirklich sehr einfach.

 

 

 

Rang 3: Emerio AF-121125 XL

 

 

 

Airfryer Test

Bei 197 Bewertungen kommt der Airfryer von Emerion auf 4,3 von 5 Sternen

 

Den Airfryer von Emerio gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen. Als Varianten gibt es: XL (3,6 Liter), XXL (4,5 Liter) und XXXL (5,5 Liter).

 

 

Für wie viel Pommes reicht welche Variante?

  • XL: Reicht für ungefähr 500g Pommes
  • XXL: Reicht für ca. 1kg Pommes
  • XXXL: Reicht für ca. 1,4 kg Pommes

 

 

 

 

Technische Details (für XL-Variante)

 

  • Gewicht: 4 kg
  • Maße: 30,7 x 30,7 x 38,5 cm
  • Leistung: 1400 Watt
  • Material: Kunststoff

 

 

 

Produkteigenschaften: 

 

  • Cool-Touch Gehäuse: Damit man sich während des fettfreien Frittierens nicht die Finger am Gehäuse verbrennt, besitzt die Heißluftfritteuse von Enerio ein Cool-Touch Gehäuse. Egal wie lange der Airfryer in Betrieb ist und egal auf wie viel Grad er heizt, von außen kann man ihn jederzeit problemlos anfassen.
  • 8 vorinstallierte Programme: Wie fast jede Heißluftfritteuse besitzt auch diese bereits vorinstallierte Programme. Die vorinstallierten Programme sind super, wenn man Zeit sparen möchte. Einfach das passende Programm auswählen und schon kannst du dich in der Zwischenzeit um andere Dinge kümmern.
  • Schnelle Aufheizung: Die Heißluftfritteuse von Enerio besitzt nur eine kurze Aufheizungszeit. Das ist nicht nur gut, weil es somit noch zeitsparender ist sondern auch, weil es den Geldbeutel schont. Weniger Aufheizungszeit = weniger Stromverbrauch und damit ein bisschen weniger Geld, das man monatlich zahlen muss.
  • Schnelle Reinigung: Auch die Reinigung erfolgt hier ganz einfach. Entweder kann man alles per Hand spülen oder aber man gibt die abnehmbaren Teile in die Spülmaschine. Alle abnehmbaren Teile sind auch hier spülmaschinenfest.
  • Digitaler Timer: Wer keine Lust auf die voreingestellten Programme hat und sein Essen vielleicht etwas brauner mag, der kann die Gradzahl und die Zeit auch kinderleicht manuell einstellen. Allerdings kann der Timer nur auf 30 Minuten eingestellt werden. Dem ein oder anderen kann das etwas zu wenig sein, gerade wenn man Speisen zubereitet die 1 Stunde oder länger gegart werden müssen.

 

 

 

Was sagen die Kunden?

 

 

Positiv angemerkte Punkte:

 

  • Die kleine Variante sehr gut für Singles
  • Leichte Bedienung
  • Spülmaschinenfeste Teile
  • Schnelle Zubereitung

 

Wie bei allen Heißluftfritteusen sind auch hier die Kunden immer wieder begeistert, wie schnell man leckere und knusprige Dinge wie z.B. Nuggets oder auch Pommes zubereiten kann. Die leichte Bedienung und auch die schnelle Reinigung wurden lobend erwähnt. 

 

 

 

Negativ angemerkte Punkte: 

 

  • Beschriftung löst sich nach wenigen Monaten bei der analogen Variante
  • Gerät zu laut

 

Bei einigen Kunden hat sich nach wenigen Monaten bei der analogen Variante die Beschriftung am Drehrad entfernt. Auch empfanden einige Kunden die Heißluftfritteuse zu laut. Wie immer ist das Geschmackssache. Andere Kunden hingegen haben die geringe Lautstärke dieses Airfryers gelobt. Dennoch dachten wir sei es nur fair, diesen Punkt trotzdem mitaufzuschreiben, da es nunmal bemängelt wurde.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 

1.) Wie stark riecht die Fritteuse?

Der Unterschied zu einer normalen Fritteuse die mit Fett arbeitet ist sehr groß. Bei einer Fettfritteuse riecht die ganze Wohnung und Kleidung nach Fett. Bei einer Heißluftfritteuse ist dem nicht so. Man riecht zwar, dass etwas zubereitet wird, aber unserer Meinung nach auch nicht doller, als wenn man kocht.

 

2.) Kann man auch rohe Zwiebeln darin zubereiten?

Ja, auch das Zubereiten von rohen Zwiebeln funktioniert problemlos in der Heißluftfritteuse von Enerio.

 

3.) Ist weiteres Zubehör mit im Lieferumfang enthalten?

Nein, weiteres Zubehör ist im Lieferumfang nicht enthalten. Im Lieferumfang enthalten ist die normale Frittierform, sowie ein Gitterrost.

 

4.) Passt eine Pizza in den Airfryer hinein?

Eine Pizza passt in den Airfryer hinein, allerdings darf der Durchmesser der Pizza nicht größer als 20 cm sein.

 

5.) Müssen die Pommes während des Garens umgedreht werden?

Ja, wenn du eine gleichmäßige Verteilung der Hitze gewährleisten und gleichmäßig knusprige Pommes, Nuggets oder Ähnliches haben möchtest, dann solltest du die Pommes nach der Hälfte der Zeit einmal umschwenken. Einmal reicht unserer Erfahrung nach völlig aus.

 

 

 

Was ist eine Heißluftfritteuse ?

 

Eine Heißluftfritteuse, auch Airfryer genannt, ist eine Fritteuse welche nur mit Heißluft betrieben wird. Anders als bei normalen Fritteusen kommt hier kein Fett zum Einsatz. Hier liegt auch der große Vorteil von Heißluftfritteusen: Durch das nicht eingesetzte Fett sind Heißluftfritteusen die gesündere Alternative. Als positiver Nebeneffekt nimmt man gleichzeitig auch weniger Kalorien im Vergleich zu einer mit Fett betriebenen Fritteuse zu sich.

Dabei muss man keineswegs auf knusprige oder braune Pommes verzichten. Ganz im Gegenteil, die Mehrheit der Kunden ist mehr als überrascht, wie knusprig Pommes, Nuggets oder Ähnliches in der Heißluftfritteuse werden. Auch sind die meisten der Meinungen, dass Speisen die in einem Airfryer zubereitet wurden besser schmecken, als aus der Fettfritteuse oder Backofen. Dem können wir nur zustimmen.

Wie schon angesprochen erfolgt das Frittieren von Speisen einzig und allein durch die erzeugte heiße Luft. Meist befindet sich am Boden eines Airfryers eine Heizung mit Ventilator. Dies ermöglicht, dass die erzeugte heiße Luft gleichmäßig in der Heißluftfritteuse verteilt wird, wodurch überall im Airfryer die selbe Temperatur besteht und alle Speisen gleichmäßig frittiert werden. Bei Überlagerungen, wie es bei Pommes der Fall ist, muss der Frittierkorb zwischenzeitlich geschwenkt werden, damit alle Inhalte den selben Bräunungsgrad erhalten.

Ähnlich wie auch beim Backofen, kann man die Temperatur und auch die Zeit manuell einstellen. Die Timerfunktion beträgt hierbei zwischen 30-60 Minuten, wobei die meisten Heißluftfritteusen eine Timerfunktion von mindestens 60 Minuten besitzen. Wenn man keine Lust hat herumzuprobieren und zu schauen, welche Temperatur und Garzeit am besten passen, kann man bei den meisten Heißluftfritteusen voreingestellte Programme auswählen. Diese besitzen je nach Gericht gleich die optimale Temperatur und Garzeit und ersparen einem das Ausprobieren. 

 

 

 

Vor-und Nachteile der Heißluftfritteusen

 

Um dir das Thema Heißluftfritteuse noch anschaulicher zu machen und näher zu bringen, gehen wir im Folgenden auf die Vor-und Nachteile der Heißluftfritteusen ein. Hierbei nehmen wir als Vergleich die normale Fritteuse, welche mit Fett betrieben wird, sowie den Backofen.

 

 

Vorteile

 

 

Kein Frittieren in Fett

 

test-heißluftfritteuse

Wer gerne knusprige Pommes mag, kommt mit einer Heißluftfritteuse voll auf seine Kosten.

Der mit größte Vorteil den eine Heißluftfritteuse im Vergleich zu einer normalen Fritteuse mit sich bringt, ist die wenige Fettaufnahme. Im Gegensatz zu einer normalen Fritteuse wird bei einer Heißluftfritteuse kaum bis gar kein Fett verwendet. Das ist nicht nur aus gesundheitlichem Aspekt gut für den Körper, sondern spart auch einiges an Kalorien ein.

Hier ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung der Fettmengen. Tiefkühlpommes besitzen ca. 6% an Fett, diesen Anteil an Fett nimmt man zu sich, wenn man die Pommes in einem Airfryer zubereitet. Werden diese Pommes in einer Fritteuse in Fett frittiert, beträgt die Fettmenge mehr als 20%. Du siehst also, wie viel an Fett man durch das Zubereiten in einer Heißluftfritteuse einsparen kann.

 

 

Schnelle Zubereitung

 

Wenn jemand zum ersten Mal etwas in einer Heißluftfritteuse zubereitet, gibt es immer zwei Punkte, über die Neu-Heißluftfritteusenbenutzer erstaunt sind: Wie braun und knusprig Essen in einer Heißluftfritteuse wird und wie schnell die Zubereitung geht.

Alle die wir kennen, die zum ersten Mal eine Heißluftfritteuse benutzt haben sind überrascht, wie schnell und einfach die Zubereitung funktioniert. Nehmen wir einfach mal das Beispiel Nuggets. Nach einer kurzen Aufheizzeit (nicht mehr als 5 Minuten, in einigen Fällen sogar noch weniger) gibst du die Nuggets in die Heißluftfritteuse, wählst die passende Zeit und Temperatur aus und schon läuft alles wie von selber. Einzig und allein nach der Hälfte der Zeit sollte man die Nuggets o.Ä. wenden, damit alle den gleichen Bräunungsgrad erhalten.

 

 

Geringere Unfallgefahr

 

Wenn man mit Fett arbeitet muss man auch immer an das mögliche Unfallrisiko denken. Heißes Fett kann zu starken Verbrennungen führen. Das kommt zwar unseres Wissens nach nicht allzu häufig vor, dennoch ist das Risiko vorhanden. Die Gefahr sich an Fett zu verbrennen hat man bei der Benutzung eines Airfryers nicht, da von vornherein nicht mit Fett gearbeitet wird.

 

 

Keine lästige Entsorgung des Fetts

 

Spätestens wenn das Fett einer normalen Fritteuse zweimal benutzt wurde, sollte es entsorgt werden. Die Entsorgung von Fett und das Herauskratzen war für uns immer eine eher eklige Angelegenheit. Vor allen Dingen ging das nicht mal eben in ein oder zwei Minuten, sondern hat gerne mal eine halbe Stunde in Anspruch genommen.  Das ist zum Glück ein Punkt, den man bei einer Heißluftfritteuse nicht hat. Hier kann man einfach alles hinterher mit der Hand säubern oder, wie bei den meisten Herstellern üblich, die abnehmbaren Teile auch einfach in die Spülmaschine geben.

 

 

Einfach zu reinigen

 

Da kommen wir auch schon zum Punkt der Reinigung. Diese ist bei einem Airfryer sehr einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Wie schon weiter oben beschrieben, kann man alles wunderbar per Hand abwischen oder man kann die abnehmbaren Teile auch bei den meisten Herstellern in die Spülmaschine geben.

 

 

Keine Ölspritzer

 

Wenn man mit einer Fettfritteuse arbeitet, sind Ölspritzer an den Küchenwänden Gang und Gebe und lassen sich kaum vermeiden. Solche Fettspritzer hat man nicht, wenn man mit einer Heißluftbetriebenen Fritteuse arbeitet.

 

 

Geringerer Stromverbrauch

 

In der heutigen Zeit, in der der Strom immer mehr kostet ist es natürlich auch wichtig zu schauen, dass man Geräte kauft, die so wenig Energie wie nur möglich verbrauchen. Auch hier hat die Heißluftfritteuse gegenüber einer Fettfritteuse oder auch einem Backofen ihre Vorteile. 

Egal ob Fettfritteuse oder Backofen, beide müssen für eine relativ lange Zeit (meist um die 20 Minuten) vorgeheizt werden. Allein das Vorheizen vergeudet schon einiges an Energie. Dieses Vorheizen entfällt fast komplett, wenn man mit einem Airfryer arbeitet. Hier hat man höchstens 5 Minuten an Vorheizzeit und selbst das kann je nach Hersteller variieren und sogar weniger sein. Für uns ein klarer Pluspunkt für die Heißluftfritteuse.

 

 

Eingefrorene Lebensmittel? – Kein Problem!

 

Vielleicht bist du so wie wir und frierst gerne mal Hühnchen oder ähnliche Dinge ein. Möchte man diese jetzt zubereiten muss man meist warten, bis das Hühnchen in diesem Beispiel aufgetaut ist. Wenn wir mit unserer Heißluftfritteuse arbeiten, ist es gar kein Problem auch ein gefrorenes Hühnchen in den Airfryer zu legen. In diesem Fall sind wir bis jetzt immer mit der Temperatur heruntergegangen und haben dafür die Zeit erhöht. Bis jetzt hat das immer gut geklappt und ist deshalb unserer Meinung nach ein weiterer Punkt der für eine gute Heißluftfritteuse spricht, da man so wieder Zeit spart und auch spontan Hühnchen o.Ä. zubereiten kann.

 

 

Wenig Geruch

 

Gerade der Geruch ist unserer Meinung nach ein großes Manko der Fettfritteusen. Hat man keine Tür in der Küche riecht die ganze Wohnung danach, das ist wirklich unangenehm. Diesen starken Geruch hat man zum Glück bei einer Heißluftfritteuse nicht. 

Natürlich riecht man hier auch, das Essen zubereitet wird. Aber es ist unserer Ansicht nach nicht schlimmer, als wenn man Essen normal auf dem Herd kocht. Da riecht man auch, dass gekocht wird und es ist nicht schlimm.

Man kann also ungetrost leckere Nuggets oder ähnliche Dinge im Airfryer zubereiten und muss keine Angst haben, dass hinterher die ganze Wohnung plus Klamotten danach riechen.

 

 

Große Einsatzvielfalt

 

Auch die große Einsatzvielfalt die eine Heißluftfritteuse bietet, ist ein absoluter Pluspunkt. Bei der Einsatzvielfalt kommt es natürlich zum einen auf die Größe der Heißluftfritteuse, sowie auf die Zubehörteile an.

Je größer das Fassungsvermögen der Heißluftfritteuse ist, desto einen größeren Einsatzbereich hat sie auch. Bei einigen Heißluftfritteusen ist es zum Beispiel kein Problem, auch Pizzen (meist nicht größer als 20cm Durchmesser) zu zubereiten. 

Je nach dem welche Zubehörteile man für eine Heißluftfritteuse dazukaufen kann, kann das Einsatzgebiet noch um einiges erweitert werden. So ist es typisch für die Firma Philips, dass man eine extra Backform, eine Grillpfanne und ein Grillrost dazukaufen kann. Somit wird es einem ermöglicht auch Bratwürstchen oder Kuchen in dem Airfryer zu zubereiten.

 

 

 

 

Nachteile der Heißluftfritteusen

 

 

 

Kleinerer Garraum als Backofen

 

Wenn wir den Garraum mit dem eines Backofens vergleichen, kommen wir natürlich nicht auf die selbe Größe. Bei einer Fritteuse die mit Fett betrieben wird hingegen, sind die Dimensionen schon ziemlich ähnlich. Dazu muss gesagt sein, dass man Heißluftfritteusen in unterschiedlicher Größe und somit unterschiedlichem Fassungsvermögen bekommt, sodass auch das Zubereiten von Speisen für eine Großfamilie kein Problem darstellt.

 

 

 

Umwenden nötig

 

Wenn man Essen in einer Heißluftfritteuse zubereitet, dann muss man bei den meisten Dingen immer dafür sorgen, dass die Luft gleichmäßig an alle Stellen kommt. Das funktioniert nur, wenn man das Essen zumindest einmal umwendet. Besser vorstellen kannst du dir das, wenn wir als Beispiel Pommes verwenden.

Bei Pommes hat man in einer Heißluftfritteuse das Problem, dass diese in den Korb gegeben werden und anschließend übereinander liegen. Damit alle eine gleichmäßige Bräune und Knuspergrad erhalten, sollte man diese einmal wenden. Unserer Erfahrung nach reicht das einmalige Wenden völlig aus.

 

 

 

Höhere Lautstärke

 

Das Thema Lautstärke ist ein schwieriges Thema. Wie du vielleicht schon bei vielen Kundenrezensionen in deinem Leben feststellen konntest, kann ein Gerät für den einen mucksmäuschenstill und für den anderen extrem laut sein. 

Falls du jemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis haben solltest, der einen Airfryer besitzt, lade dich selbst ein und höre dir die Lautstärke an. Das ist unserer Ansicht nach die einzige sichere Methode zu beurteilen, ob die Lautstärke einem zusagt oder nicht. 

 

 

 

 

Die beste Heißluftfritteuse finden – Kaufkriterien 

 

 

Wie groß ist deine Familie?

 

 

heißluftfritteuse-test

Auch Nuggets werden schön knusprig in einer Heißluftfritteuse.

Die Größe deiner Familie spielt natürlich auch eine Rolle, wenn du dich über dieAnschaffung eines Airfryers informierst. Viele der Airfryer besitzen um die 3,5 Liter an Fassungsvermögen. Damit lassen sich ungefähr 500-750g Pommes zubereiten. 

Für einen Singlehaushalt kann das völlig in Ordnung sein. Für mehrere Personen oder gar eine Großfamilie ist das viel zu klein. Hier braucht man schon ein Fassungsvermögen von um die 5 Liter. Weiter oben haben wir dir eine Heißluftfritteuse vorgestellt, welche sich sehr gut auch für große Familien eignet, da das Fassungsvermögen schön groß ist und somit größere Portionen in einem Rutsch zubereitet werden können.

 

 

Was möchtest du zubereiten?

 

Die Frage die man sich ebenfalls stellen muss ist, was man alles mit seiner Heißluftfritteuse zubereiten möchte. Das Einsatzgebiet der Heißluftfritteusen ist sehr groß. Von den Pommes über die Bratwurst bis hin zum Auflauf kann so gut wie alles in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden. 

Wenn du gerne so viel wie möglich in einem Airfryer zubereiten möchtest, dann solltest du schauen dass du dir einen Airfryer kaufst, welche entweder schon einiges an Zubehörteilen mit sich bringt oder bei dem man zumindest Zubehörteile wie die Backform von Philips nachkaufen kann.

 

 

Automatische Abschaltung

 

Eine automatische Abschaltung ist unserer Meinung nach ebenfalls sehr wichtig, da man auch hierdurch wieder etwas an Energie und somit an Geld sparen kann. 

Bei einer automatischen Abschaltung schaltet sich das Gerät automatisch nach Ablauf des Programms ab. Denke daran, dass die völlige Abschaltung nur funktioniert, wenn man das Gerät vom Strom nimmt. 

 

 

Signalton

 

Nicht immer stellt man sich den Wecker, wenn man etwas in den Airfryer oder Backofen gegeben hat. Um so wichtiger ist es daher, dass die Heißluftfritteuse einen Signalton hat, sobald das Programm abgelaufen ist. 

Ohne Signalton kann es leicht passieren, dass man das Essen in dem Airfryer vergisst und schon wird es zu trocken oder im schlimmsten Fall verkokelt es und wird ungenießbar.

 

 

Timerfunktion

 

Unseres Wissens nach kommen alle Heißluftfritteusen mit einer manuellen Timer-und Temperaturfunktion einher. Bei den einen funktioniert alles digital, bei den anderen analog. Was sich bei einigen der Airfryer-Modellen allerdings unterscheidet ist die Dauer der Timerfunktion.

Bei vielen beträgt die Dauer 30 Minuten, bei einigen 60 Minuten und bei anderen sogar noch mehr. Eine lange Timerfunktion hat den Vorteil, dass auch Gerichte zubereitet werden können, welche eine längere Garzeit benötigen. Dazu gehört u.a. der Auflauf oder aber auch andere Speisen, welche über eine Stunde Garzeit benötigen. 

Solltest Du häufig solche Speisen zu dir nehmen wollen, dann achte darauf, dass die Timerfunktion mindestens 60 Minuten, wenn nicht sogar noch mehr beträgt.

 

 

Digital oder Analog

 

Die Mehrheit der Heißluftfritteusen sind mittlerweile digital. Dennoch gibt es immer noch vereinzelt Geräte, bei denen die Einstellung analog funktioniert. Wir sind Fans von digitalen Displays, da es unserer Meinung nach etwas einfacher und schneller von der Hand geht. Das ist aber wirklich nur minimal und deshalb unserer Ansicht nach einfach nur Geschmackssache. Die einen mögen es an einem Rad zu drehen, andere wiederum drücken gerne Knöpfe und Touchdisplays :o) 

 

 

Zubehörteile dazu kaufbar?

 

Du wirst schnell feststellen, dass das Zubereiten von Speisen in einer Heißluftfritteuse sehr schnell von der Hand geht. 

Aus diesem Grund solltest du bei einem Neukauf einer Heißluftfritteuse darauf achten, dass man Zubehörteile dazu kaufen kann oder sie bereits im Lieferumfang enthalten sind. Dadurch wird der Einsatzbereich noch einmal um einiges erhöht und dir sind quasi keine Grenzen gesetzt.

Typische Zubehörteile sind z.B. eine Grillpfanne, ein Grillrost und eine Auflauf-bzw. Backform. 

 

 

Spülmaschinenfeste Teile

 

Eine einfache Reinigung ist für uns mit das A und O. Mittlerweile gibt es so viele Anbieter von Heißluftfritteusen auf dem Markt, dass man unbedingt schauen sollte, dass alle abnehmbaren Teile auch spülmaschinenfest sind. 

In den meisten Fällen klappt das Reinigen per Hand sehr gut und nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Wenn man sehr fettiges Essen zubereitet kann es aber mal sein, dass das Fett etwas mehr festsitzt und die Reinigung in der Spülmaschine deutlich einfacher ist. 

Normalerweise gehören spülmaschinenfeste Teile schon bei jedem Hersteller dazu. Wie du aber vielleicht schon in unserer Produktvorstellung gesehen hast, gibt es auch noch einige Hersteller die Airfryer ohne spülmaschinenfeste Teile anbieten. 

Da es so viele unterschiedliche Modelle mittlerweile auf dem Markt zu kaufen gibt, wird es nicht schwierig für dich sein, ein passendes Modell für dich zu finden, welches nicht nur sehr gut in der Leistung ist, sondern auch noch spülmaschinenfeste Teile besitzt. 

 

 

Kurze Vorheizzeit

 

Da Airfryer an sich einen viel kleineren Garraum als z.B. ein Backofen besitzen, dauert die Aufheizzeit in der Regel max. 5 Minuten. Bevor wir uns für einen Airfryer entscheiden würden, würden wir vorher nachlesen oder nachfragen, wie lange die Aufheizzeit beträgt. Die Tendenz geht dahin, dass immer weniger Zeit für das Aufheizen benötigt wird. Je weniger Zeit benötigt wird desto besser, da man so weniger Energie verbraucht und somit auch weniger Kosten auf der Stromrechnung hat.

 

 

Vorinstallierte Programme

 

Viele der Heißluftfritteusen die man auf dem Markt bekommt, kommen gleich mit vorinstallierten Programmen einher. Diese Programme sind besonders praktisch, weil sie schon gleich für mehrere Gerichte die perfekte Temperatur und Zeit eingespeichert haben. 

Für dich entfällt damit das Ausprobieren und du kannst sofort mit dem Frittieren, Garen o.Ä. anfangen. Falls du dein Essen gerne mit viel Röstaroma magst, kannst du natürlich auch jederzeit die Temperatur sowie die Zeit manuell einstellen.

 

 

 

 

FAQ zur Heißluftfritteuse/ Airfryer

 

 

1.) Wird wirklich gar kein Öl in der Heißluftfritteuse verwendet?

 

Nein, das Frittieren in der Heißluftfritteuse erfolgt ganz ohne Öl. Allerdings wurden die gekauften Pommes häufig vorher schon einmal vorfrittiert und besitzen dadurch einen gewissen Prozentsatz an Öl. Wenn Du Hühnchen oder ähnliche Dinge zubereitest, bei denen Gewürze leicht anbrennen können, empfiehlt es sich, etwas Öl zu verwenden. 

Wenn wir unser Hühnchen in der Heißluftfritteuse zubereiten, dann marinieren wir es zusammen mit Kräutern und Öl. Auf diese Weise brennt nichts an und das Hühnchen wird schön goldig braun.

 

 

2.) Kann man auch Pizzen darin zubereiten?

 

Unseres Wissens nach funktioniert auch die Zubereitung von Pizzen in einem entsprechend großen Airfryer. In den meisten kann man eine Pizza mit einem Durchmesser von max. 20 cm zubereiten. Entweder eine Fertigpizza oder aber eine selbst hergestellte Pizza. Hier musst du schauen, mit welcher Temperatur und Zeitangabe die Pizza am besten wird. Also einfach ausprobieren und schmecken lassen :o) 

 

 

3.) Ist die Zubereitung in der Heißluftfritteuse wirklich gesünder?

 

Ja, ist es. Da du in einer Heißluftfritteuse nicht noch extra fett hinzugeben musst oder gar alles in Fett frittierst, nimmst du natürlich auch viel weniger Fett zu dir. Wie wir schon weiter oben geschrieben haben, besitzen z.B. frittierte Pommes mehr als 20% Fett. Bei Pommes die in der Heißluftfritteuse zubereitet werden, sind es nur ca. 6%. 

Das spielt nicht nur eine Rolle, weil du weniger Kalorien zu dir nimmst sondern auch, weil frittiertes Fett ungesund für den Körper ist. Frittierte Lebensmittel enthalten meist viele Transfettsäuren, diese wirken sich negativ auf den Körper aus. Bei Verzehr von vielen frittierten Lebensmitteln entsteht mehr LDL welches sich in den Arterien im ganzen Körper absetzen kann. Als Folge können u.a. koronare Herzerkrankungen oder im schlimmsten Fall auch Herzinfarkte o.Ä. entstehen.

 

 

4.) Darf man Backpapier in der Heißluftfritteuse benutzen?

 

Ja, natürlich kannst du auch Backpapier oder auch Alufolie in die Heißluftfritteuse geben. Da eine Heißluftfritteuse nicht mit Mikrowellen arbeitet, ist das Benutzen von Alufolie kein Problem. Bei beiden, dem Backpapier und der Alufolie, solltest du nur schauen, dass der Korb richtig schließt und nichts behindert wird. Da sich der Ventilator bei den meisten Geräten unten am Boden befindet, sollte es da nicht zu Einschränkungen kommen.

 

 

5.) Eignet sich eine Heißluftfritteuse auch für Großfamilien?

 

Ja, auch Großfamilien können von einem Airfryer profitieren und müssen nicht darauf verzichten. Hier ist es wichtig, dass das Fassungsvermögen so groß wie nur möglich ist, damit das ganze Essen in einem Rutsch zubereitet werden kann.

Ein kleineres Fassungsvermögen ist nicht schlimm aber es bedeutet, dass das Essen in mehreren Schritten zubereitet werden muss. Wenn alle Hunger haben und zusammen essen möchten, kann das eventuell ein bisschen störend sein.

 

 

 

 

Was kann man in einer Heißluftfritteuse zubereiten?

 

 

Bratwürstchen, Schnitzel & Co.

 

Für viele klingt es überraschend wenn wir sagen, dass man auch Bratwürstchen wunderbar in einer Heißluftfritteuse zubereiten kann. Am besten gelingen sie, wenn man sie nicht in einem Frittierkorb zubereitet, sondern auf einer Grillpfanne. Wir haben uns alle Zubehörteile von Philips gekauft, falls du aber Geld sparen möchtest, kannst du die Bratwürstchen natürlich trotzdem im Frittierkorb zubereiten. 

Auch Schnitzel, Chicken McNuggets oder ähnliche Fleischgerichte lassen sich sehr gut in einem Airfryer zubereiten. Das Schöne ist, dass der Geruch gerade bei Bratwürstchen geringer ist, da der Airfryer geschlossen ist. Wenn man Bratwürstchen in einer Pfanne anbrät, riecht man meist schon stark, was man da gerade macht. Gerade für geruchsempfindliche Menschen eignet sich eine Heißluftfritteuse gut.

 

 

Brötchen 

 

Auch Brötchen kann man sehr gut in einer Heißluftfritteuse zubereiten, vor allen Dingen Tiefkühl-Brötchen. Was uns sehr daran gefällt ist die Zeit-und Energerersparnis. Bis ein Backofen vorgeheizt ist. können schonmal gut 20 Minuten vergehen, alles Energie die bezahlt werden muss. Das Vorheizen in einem Airfryer dauert max. 5 Minuten, danach gibt man die Brötchen für ca. 5 Minuten hinein und schon sind die Brötchen fertig um gegessen zu werden.

 

 

Zwiebelringe & Co

 

Auch Zwiebelringe oder sonstige vorfrittierte Produkte lassen sich einfach und schnell in dem Airfryer zubereiten. Dazu gehören auch Baguettes, wie z.B. von Bistro, Kräuterbaguettes o.Ä. 

 

 

Auflauf

 

Wenn man einen Auflauf in einer Heißluftfritteuse zubereiten möchte, sollte man sich unbedingt eine extra Auflauf-bzw. Backform dazu kaufen. Nicht jeder Hersteller bietet dieses Zubehör an, deshalb erkundige dich vorher, ob man bei deinem Modell bei Bedarf Zubehörteile dazukaufen kann. 

Sobald du eine Backform besitzt, bereitest du den Auflauf wie gewöhnlich zu und gibst dann alles in die Heißluftfritteuse. Hier musst du schauen, ob dein Airfryer schon ein vorinstalliertes Programm für einen Auflauf besitzt. Falls nicht, musst du selber ausprobieren, mit welcher Temperatur und Garzeit du die besten Resultate bekommst. Nach ein paar Mal ausprobieren solltest du relativ schnell für dich die passenden Einstellungen gefunden haben. 

 

 

Dir sind keine Grenzen gesetzt

 

Eigentlich kann man in einer Heißluftfritteuse alles zubereiten, was man auch in einer normalen Fritteuse oder in einem Backofen zubereiten kann. Das Schöne ist, dass mit einer Heißluftfritteuse gleich mehrere Dinge ersetzt werden können. So kann man in einer Heißluftfritteuse ohne Fett frittieren, braten und backen. Genau daran kann man sich auch orientieren. Alles, was man in einem Backofen zubereiten kann, kann man auch in einem Airfryer zubereiten. Hier kommt es natürlich immer auf das Fassungsvermögen des Airfryer-Behälters an. Aber im Grunde sind dir keine Grenzen gesetzt.

 

 

 

Heißluftfritteuse günstig kaufen 

 

Nicht jeder hat den Goldesel im Keller stehen, deshalb ist es nur legitim zu schauen, wie man günstig an Produkte kommen kann. Deshalb möchten wir Dir im Folgenden ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wie Du günstig an einen Airfryer oder auch sonstige Produkte kommen kannst.

 

 

Ebay/ Ebay-Kleinanzeigen

 

Vor allen Dingen Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sind dafür bekannt, dass man hier günstig an gebrauchte Produkte kommen kann. Doch nicht nur gebrauchte Produkte kann man hier gekauft werden. Auf dem normalen Ebay gibt es viele neue Produkte, die günstig erworben werden können. Wir vermuten, dass Ebay Amazon Konkurrenz machen möchte, in dem es dort manchmal sogar günstigere Produkte anbietet, als auf Amazon selber.

Schaue einfach mal nach und vergleich die Preise, vielleicht wirst du auf einen der beiden Seiten fündig und kommst noch günstiger an ein Produkt.

 

 

 

Amazon Warehouse-Deals

 

Auch auf Amazon kann man immer wieder an günstige und neue Produkte kommen. Obwohl es dieses Angebot schon lange gibt, ist es vielen noch unbekannt. Die Rede ist von den Amazon Warehouse-Deals. Wie für amerikanische Unternehmen üblich, sind wir von Amazon einen Top-Kundenservice gewohnt. Sobald ein Produkt über Amazon Prime versendet wird, gelten besondere Rückgaberechte, die es uns Verbrauchern sehr einfach machen, defekte oder nichtgewollte Produkte wieder zurückzugeben.

Da Amazon sehr kulant ist und auf einen guten Kundenservice Wert legt, werden Produkte häufig nicht mehr als “neu” verkauft, sobald die äußere Verpackung nur ein wenig beschädigt ist. Wir reden hier von kleinen Kratzern oder Macken, die keine Auswirkungen auf das Produkt selber haben.

Du findest Amazon Warehouse-Deals, wenn du unter einem Produkt auf Amazon.de auf “gebraucht” klickst. Wenn Amazon Warehouse-Deals Produkte anbietet, siehst du sie meist sofort an erster Stelle. Wir haben schon häufig Produkte hierüber bestellt und die Geräte selber waren immer intakt. Nur die Verpackung hatte hier und da mal einen Kratzer, eine Beule o.Ä. aber die Produkte selber waren immer niegelnagelneu und keines Wegs beschädigt. Es verwundert uns selbst immer wieder, dass Amazon solche Produkte als nicht mehr neu anbietet.

Der Pluspunkt ist, dass solche Produkte sehr viel günstiger angeboten werden und Du neue Produkte bekommst.

Der Nachteil ist, dass man keine Garantie auf diese Geräte hat, man hat aber ein Rückgaberecht von 30 Tagen.

 

 

Vorteile eines Gebrauchtkaufes

 

 

Viel Geld sparen

 

Der klare Vorteil eines Gebrauchtkaufes ist, dass man Geld spart. Je nachdem wo du kaufst und wer das Produkt anbietet, kannst du Produkte kaufen, die erst ein paar Wochen alt und somit noch so gut wie neu sind. 

Manchmal kann man sogar bis zu der Hälfte oder gar mehr der Anschaffungskosten sparen. Prinzipiell kann man sagen, dass je älter ein Produkt ist, desto mehr kannst du sparen. Älter heißt nicht unbedingt, dass das Produkt viel benutzt wurde. Manchmal lag es einfach lange unbenutzt im Regal herum und irgendwann hat sich der Besitzer dazu entschlossen, es loswerden zu wollen. Hier hilft nur, die Beschreibung zu lesen und bei Fragen den Verkäufer zu kontaktieren. 

 

Oft gibt es beim Privatkauf die Möglichkeit noch etwas den Preis nach unten zu senken. Dadurch kannst du noch einmal einige Euros sparen.

 

 

 

Nachteile eines Gebrauchtkaufes

 

 

Keine Garantie

 

Der Gebrauchtkauf zieht immer den großen Nachteil mit sich, dass man keine zweijährige Garantie hat. Sollte in dieser Zeit etwas mit dem Produkt sein, dass es aus unerklärlichen Gründen nicht mehr funktioniert, dann hast du keine Ansprechperson, die den Fehler beheben oder das Produkt umtauschen kann.

Bei vielen Produkten ist das nicht so tragisch, bei elektronischen Geräten ist das ein Abwägen. Wenn Du ein elektronisches Gerät für die Hälfte des Normalpreises bekommen solltest wäre es eine Überlegung wert. Kannst Du aber über einen Gebrauchtkauf nicht wesentlich viel Geld sparen, würden wir dir eher davon abraten. Eine zweijährige Garantie zu haben, hat sich schon in vielen Fällen ausgezahlt.

 

 

Kein Rückgaberecht

 

Auch hat man bei einem Gebrauchtkauf kein Rückgaberecht. Solltest du über Ebay-Kleinanzeigen, einer Plattform für Privatverkäufe etwas kaufen, dann hast du keine Absicherung falls sich das Produkt als nicht so gut herausstellt. Hier gilt es, immer auf die Bewertungen des einzelnen Users/Benutzers zu achten.

Es gibt zwar bis jetzt auf Ebay-Kleinanzeigen keine Rezensionen, aber man kann in dem jeweiligen Profil erkennen, wie zufrieden Käufer bis jetzt mit dieser Person waren. Unter dem Profilnamen findest du ein “Top”, wenn bis jetzt alle zufrieden waren oder auch ein “Na Ja” oder “Schlecht” , wenn die Erfahrungen mit diesem Käufer bis jetzt nicht so gut waren. Halte dich am besten immer an die Verkäufer, bei denen im Profil ein “Top” steht.

 

Amazon bietet eine Ausnahme. Solltest du etwas über die Amazon Warehouse-Deals gekauft haben, hast du ein 30-tägiges Rückgaberecht.

 

 

Tipps & Tricks

 

Wir wollen Dir einen kleinen Tipp verraten wie Du dafür sorgst, dass vor allen Dingen Fleisch schön saftig bleibt und die anschließende Reinigung schnell von der Hand geht.

 

Unser Tipp: Füll’  etwas Wasser in den unteren Behälter ein

 

Das Einfüllen von Wasser in den unteren Behälter hat mehrere Vorteile, auf die wir kurz eingehen werden. Zum Einen hat es den Vorteil, dass gerade Fleisch noch saftiger bleibt, da wir hier mit Wasserdampf arbeiten und zum Zweiten geht das anschließende Reinigen noch einfacher von der Hand.

 

Bitte schaue in der Bedienungsanleitung nach, ob das bei deinem Gerät erlaubt ist!! Bei unserer Philips Heißluftfritteuse ist das kein Problem.

 

 

1.) Noch saftigeres Fleisch

Wir haben festgestellt, dass das Einfüllen von Wasser dabei hilft, dass das Fleisch noch saftiger bleibt und so gut wie keine Feuchtigkeit verliert. 

 

Wir benutzen in unserem Airfryer von Philips ca. 100-300ml.

 

Gleichzeitig haben wir hier den Effekt, dass mit heißem Wasserdampf gearbeitet wird. Wie Du sehr wahrscheinlich schon weißt, ist das Dampfgaren die gesündeste Art Gemüse zu garen. Durch den Wasserdampf, welcher immer unter der Siedetemperatur bleibt, bleiben Vitamine, Nährstoffe und Enzyme im Essen erhalten wodurch sie ihre gesunden Effekte auf unseren Körper beibehalten. 

 

 

2.) Einfache Reinigung

Wenn du dir das Reinigen noch einfacher machen möchtest, kann dir auch hier etwas Wasser im unteren Behälter von Hilfe sein. Gerade wenn man Fleisch in das Sieb reinlegt und damit gart, passiert es immer das Fleischwasser und/oder Fett auf den Garboden tropfen. Durch die Temperaturen wird die Flüssigkeit sehr fest und man muss manchmal etwas länger schrubben, damit man die angetrocknete Flüssigkeit wieder abbekommt.

Wenn Du Wasser unten in den Behälter einfüllst, dann schwimmt das abgetropfte Fett des Fleisches auf dem Wasser, bleibt flüssig und hat somit keine Möglichkeit sich am Boden festzusetzen. Wenn alles fertig ist schüttest du das ganze Wasser einfach aus, gehst noch einmal mit etwas Spüli und einem Schwamm durch und in nullkommanichts hast Du alles gereinigt. 

Wie gefällt Dir der Artikel?