Skip to main content

Inhaltsverzeichnis

 

Brotbackautomat Vergleich | Welcher ist der Beste?

 

 

Nichts schmeckt besser als selbstgebackenes Brot. Genau aus diesem Grund beschäftigen wir uns in unserem heutigen Artikel mit dem Thema Brotbackautomat. Wir werden Dir genau erklären, was Brotbackautomaten sind, wo ihre Vor-und Nachteile liegen, Dir die Bestseller vorstellen und natürlich geben wir Dir wie immer Tipps & Tricks zum Thema Brotbackautomat mit an die Hand. Dabei lassen wir wie immer unsere eigenen Erfahrungen, Recherchen, Testberichte und natürlich auch Kundenrezensionen aus dem Netz mit einfließen.

Unser Ziel ist es Dir dabei zu helfen einen Überblick zu bekommen. Gerade, wenn man sich noch nie mit dem Thema Brotbackautomat auseinandergesetzt hat, kann man schnell verwirrt sein und weiß gar nicht mehr, worauf man wirklich achten soll und worauf nicht.

Aus diesem Grund werden wir Dir am Ende dieses Artikel wie von uns gewohnt Kriterien aufschreiben, die für einen Kauf wichtig sind zu beachten. Auch gehen wir auf zusätzliche Features ein, die Brotbackautomaten besitzen können, aber nicht müssen. Gerade wenn man Geld sparen möchte, muss es nicht immer die teuerste und best ausgestatteste Variante sein.

 

Ein kurzer Überblick:

 

  • Mit einem Brotbackautomat lassen sich kinderleicht Brote herstellen. Dabei läuft fast alles automatisch ab, sodass Du Dich nicht wie bei einem normalen Backofen um vieles kümmern musst. Die Zeitersparnis spielt hier eine große Rolle, da fast alles von dem Gerät selber durchgeführt wird. Dazu gehört natürlich auch die harte Knetarbeit und das weitere Hinzugeben von Zutaten, wenn ein Rosinen-Nuss-Verteiler vorhanden ist.
  • Brotbackautomaten kommen immer mit voreingestellten Programmen einher. Diese sind auf unterschiedliche Mehl-bzw. Brotsorten angepasst und besitzen schon die passenden Einstellungen, damit jedes Brot gelingt.
  • Ein Brotbackautomat ist für Anfänger und Profis geeignet. Die voreingestellten Programme helfen gerade Anfängern dabei, dass auch ohne Erfahrung die Brote optimal werden. Fortgeschrittene können bei einigen Geräten selber Programme erstellen und diese gemäß nach ihren eigenen Erfahrungen einstellen oder aber vorhandene Programme für ihr eigenes Brotrezept verwenden.

 

 

Rang 1: Panasonic SD-ZB2512 

 

Guter Brotbbackautomat

Bei 256 Rezensionen kommt der Panasonic SD-ZB2512 auf insgesamt 4,6 von 5,0 Sternen. 77% von ihnen haben den Backautomaten mit 5 Sternen bewertet.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Möchtest Du gerne einen Brotbackautomaten haben, der nicht nur Brote, sondern auch Marmelade und Teige jeglicher Art herstellen kann? Dann solltest Du Dir den Panasonic Brotbackautomaten genauer anschauen. Kommen wir zuerst zu den technischen Details und den Produkteigenschaften.

 

  • Maße: 38,9 x 25,6 x 38,2 cm
  • Gewicht: 7,6 kg
  • Material: Edelstahl
  • Leistung: 550 Watt

Bei der Auswahl eines geeigneten Gerätes ist die Qualität und Funktion des Gerätes natürlich das Wichtigste. Doch auch die Größe des Lieferumfangs spielt eine Rolle, da man sonst ggf. weitere Zubehörteile dazukaufen muss. Im Lieferumfang enthalten sind die folgenden Dinge:

  • Messbecher
  • Backform
  • Messlöffel
  • Sauerteig-Vorteiglöffel
  • Sauerteigbecher
  • Bedienungsanleitung 

 

 

Welche Funktionen besitzt der Panasonic SD-ZB2512 ?

 

 

33 Programme

 

Richtig gelesen, der Brotbackautomat von Panasonic kommt mit sage und schreibe 33 unterschiedlichen Programmen einher. Ein Eigenprogramm gehört hier leider nicht dazu, aber durch die Große Anzahl an Programmen bleiben fast keine Wünsche mehr offen und man kann alle möglichen Brotarten zubereiten. Zu den Programmen gehören z.B. das 100% Roggenbrotprogramm oder auch ein extra Programm für die Zubereitung von Sauerteigbrot. Insgesamt besitzt der Brotbackautomat Panasonic SD-ZB2512 18 Brotbackprogramme, 12 unterschiedliche Teigprogramme sowie Programme für die Zubereitung von Marmeladen, Brioche o.Ä.

 

 

13h Zeitvorwahl

 

Diese Funktion ist unserer Meinung nach einer der wichtigsten Funktionen bei einem Brotbackautomaten. Hierdurch kann man auch während der Nacht backen und am Morgen sofort ein frisches, leckeres Brot genießen. Der Pansonic SD-ZB2512 kann insgesamt 13h bevor das Brot fertig sein soll voreingestellt werden. Einfach die benötigten Zutaten einfüllen, den Abend und die Nacht entspannen und am Morgen kannst Du sofort ein leckeres Brot zum Frühstück essen.

 

 

Timergesteuerter Hefe-& Rosinen-Nuss-Verteiler

 

Wie Du merkst legt Panasonic Wert darauf, so viele Dinge wie nur möglich automatisch ablaufen zu lassen und dem Kunden so zu helfen Zeit zu sparen, welche er oder sie mit anderen Dingen verbringen kann. Zu den zeitsparenden Funktionen gehören auch der timergesteuerte Hefe-Verteiler & Rosinen-Nuss-Verteiler.

Hiermit werden Zutaten automatisch zum Teig hinzugegeben. Zum Beispiel werden Nüsse oder Rosinen erst zum Ende des Knetvorganges in den Teig gegeben. Durch den timergesteuerten Rosinen-Nuss-Verteiler musst Du nicht warten, bis der Knetvorgang abgeschlossen ist, sondern kannst z.B. die Nüsse einfach am Anfang in den Verteiler geben und wenn es so weit ist, gibt der Verteiler automatisch die Nüsse zum Teig mit dazu. Genau so verhält es sich auch mit dem Hefe-Verteiler.

 

 

3 Brotgrößen und 3 Bräunungsgrade

 

Um den Brotbackautomaten noch besser an jeden Kunden anzupassen, gibt es die Einstellmöglichkeiten der Brotgröße, sowie drei unterschiedliche Bräunungsgrade. Als Brotgröße kann man zwischen M, L & XL wählen. Bei den Bräunungsgraden hast Du die Möglichkeit zwischen hell, mittel und dunkel zu wählen. Gerade für Fans von knusprigen Krusten ist der Bräunungsgrad “dunkel” von Vorteil. Hiermit wird der Kruste vermehrt Feuchtigkeit entzogen und sie kommt der knusprigen Kruste eines normalen Brotes nahe.

 

 

Funktion für Marmeladenzubereitung

 

Wir haben Dir schon angekündigt, dass der Panasonic Brotbackautomat SD-ZB2512 eine eierlegende Wollmilchsau ist. Dass hat seinen Grund, denn unter den 33 unterschiedlichen Programmen, befindet sich auch ein extra Programm für die Zubereitung von Marmeladen und Fruchtaufstrichen.

Hiermit wird der Einsatzbereich des Brotbackautomatens noch einmal erweitert und Du kannst Dir gleich Deinen eigenen Brotaufstrich zubereiten.

 

 

1h Schnellbackprogramm

 

Wie viele Backautomaten, besitzt auch der Brotbackautomat von Panasonic eine Schnellbackfunktion. Mit dieser Funktion lässt sich das Brot gleich in weniger als der Hälfte der Zeit zubereiten. Solltest Du es einmal eilig haben und spontan noch ein leckeres Brot brauchen, dann kann dir diese Schnellbackfunktion von einer Stunde aushelfen.

 

Brotbackautomat Empfehlung

 

Beachte, dass bei der Schnellbackfunktion das Brot nicht die ausreichende Zeit hat zu gehen und aufgrund dessen das Brot häufig nicht so fluffig wird.

 

 

 

Extra Programm für glutenfreies Brot

 

Auch Allergiker kommen nicht zu kurz. So findet man auch hier ein Extraprogramm für die Zubereitung von glutenfreiem Brot.

 

 

18 Brotprogramme

 

Von den insgesamt 33 Programmen sind 18 Programme nur für das Backen von Brot gedacht. Hier bleiben einem keine Wünsche mehr offen. Dank der vielen unterschiedlichen Programmen kann man eine Vielzahl an unterschiedlichen Brotsorten backen und ausprobieren. Egal, ob Vollkorn oder Roggen, ob mit Nüssen oder ohne, für alle diese Vorlieben wirst Du ein extra Brotprogramm finden.

 

 

Kein Eigenprogramm vorhanden

 

Wir möchten nicht nur die guten Seiten aufzeigen, sondern auch negative Eigenschaften. Hierzu gehören auch die Punkte, die der Brotbackautomat nicht erfüllt. Dieser Brotbackautomat von Panasonic besitzt keine Eigenprogrammfunktion. Das heißt, Du kannst Dir nicht extra ein eigenes Programm für eigene Brotkreationen zusammenstellen.

Die einzige Möglichkeit die Dir bleibt ist, vorhandene Brotprogramme zu verwenden und zu versuchen, Deine eigenen Brotkreationen an die Programme anzupassen. Wahrscheinlich besitzt der Brotbackautomat SD-ZB2512 aus diesem Grund so viele Brotprogramme. Dadurch wird versucht, allen Wünschen so weit es geht gerecht zu werden, sodass das Vorhandensein einer Eigenprogrammfunktion überflüssig ist.

Unserer Meinung nach ist die Eigenprogrammfunktion ein schönes Zusatzfeature, aber für die Mehrheit nicht das Wichtigste und Ausschlaggebenste. Solltest Du Spaß daran haben, eigene Brote zu kreieren, dann ist dieser Brotbackautomat wahrscheinlich nichts für Dich. Falls Du trotzdem auf der Suche nach einem Helfer bist, der Dir viele Arbeiten abnimmt, dann solltest Du über die Anschaffung einer Küchenmaschine nachdenken.

 

 

Wie Du sehen kannst, kommt der Brotbackautomat von Panasonic mit vielen Funktionen einher. Darunter befinden sich auch einige Zusatzfunktionen, welche nicht wichtig für die Funktion selber sind, einem das Leben aber stark vereinfachen können.

Besonders gut ist der automatische bzw. timergesteuerte Rosinen-Nuss-Verteiler. Hierdurch wird einem noch einmal ein Stück arbeitet abgenommen und auch das spätere Hinzugeben von Rosinen oder Nüssen kann der Automat ganz von alleine machen. Genau so gut gefällt uns der timergesteuerte Hefeverteilerer, denn auch hier passiert alles ganz automatisch und man kann sich anderen Dingen widmen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 

1.) Wie viel Gramm Brot bekommt man ungefähr heraus?

Der Panasonic SD-ZB2512 besitzt insgesamt drei unterschiedliche Brotgrößen-Einstellungen. Bei der Größe M bekommt man ca. 600-700g heraus, bei der Größe L sind es ungefähr 700-800g und bei der Größe XL kann man mit einem Brotgewicht von ca. 800-900g rechnen.

 

2.) Sind die Teile spülmaschinenfest?

Nein, die Teile sind nicht spülmaschinenfest. Die Brotbackform besitzt dafür eine gute Antihaftbeschichtung, sodass das Reinigen einfach mit einem Schwamm und etwas Spüli von der Hand geht.

 

3.) Besitzt der Brotbackautomat einen umklappbaren Knethaken?

Nein, der Knethaken ist bei diesem Brotbackautomaten nicht umklappbar. Normalerweise bleibt der Haken beim Herausnehmen des Brotes in der Backform drin, sodass man ihn nicht herausfrimeln muss. Das dadurch entstandene Loch geht nicht durch das ganze Brot durch, sondern betrifft ungefähr nur 2-3 Scheiben des unteren Brotes. Das sollte nicht ganz so tragisch sein, da auch Brote vom Bäcker durch das Ruhen gerne mal Löcher im Brot aufweisen.

 

4.) Kann man eigene Brotrezepte verwenden?

Das kommt darauf an. Der Brotbackautomat besitzt leider keine Eigenprogramm-Funktion, bei dem man selber die Temperatur und Dauer einstellen kann. Hier kann man sich nur so behelfen, in dem man bereits vorhandene Programme für seine eigenen Brotrezepte verwendet.

 

5.) Kann man auch mit flüssigem Sauerteig arbeiten?

Ja, man kann auch mit flüssigem Sauerteig arbeiten. Auch die Zubereitung von Sauerteig ist mit diesem Brotbackautomaten kein Problem, dafür sind im Zubehör ein extra Sauerteigbecher, sowie ein Sauerteig-Vorteiglöffel mit enthalten.

 

 

 

Positiv angemerkte Punkte:

 

  • Extra Fach für Hefe und Nüsse
  • Vorprogrammierter Timer ist super
  • Zubehör ist nachkaufbar
  • Man spart Zeit
  • Leichte Reinigung

 

Vor allen Dingen die Vorstellfunktion erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kunden. Mit dieser Funktion kann am Abend alles vorbereitet werden und am Morgen hat man gleich frisches Brot auf dem Tisch stehen. Auch von dem extra Rosinen-Nuss-Verteiler sind die Kunden begeistert, denn man spart wieder einiges an Zeit.

 

Negativ angemerkte Punkte:

 

  • Knethaken-Entferner nicht im Lieferumfang enthalten
  • Kein Sichtfenster vorhanden

 

Negativ angemerkt wurde, dass es keinen extra Knethakenentferner im Lieferumfang gibt. Dieser ist notwendig, wenn man den Knethaken entfernen möchte und muss extra nachgekauft werden. Auch ist kein Sichtfenster bei diesem Gerät vorhanden. Dieser Punkt ist unserer Meinung nicht ganz so tragisch, da das Gerät die ganze Arbeit macht und man nur noch das fertige Endprodukt herausholen muss.

 

 

 

Rang 2: Medion MD 14752

 

 

Brotbackautomat Test

Der Brotbackautomat von Medion kommt auf 4,4 von 5 Sternen. 69% haben ihm die volle Punktzahl gegeben.

 

Bist Du auf der Suche nach einem günstigen Brotbackautomaten, welcher dennoch viele Funktionen beinhaltet ? Dann solltest Du Dir den Brotbackautomaten von Medion anschauen. Dieser kostet derzeit um die 55€ und ist somit ein wahres Schnäppchen, wenn man ihn mit anderen Brotbäckern vergleicht.

 

  • Maße L/B/H: 38x36x30 cm
  • Gewicht: 7 kg
  • Leistung: 580 Watt
  • Länge des Kabels: ca. 100cm
  • Material: Kunststoff

  • 1x Messbecher
  • 1x Knethaken
  • 1x Backform
  • 1x Messlöffel
  • 1x Gerätebasis
  • Bedienungsanleitung

 

 

 

Welche Produkteigenschaften besitzt der Medion MD 14752 ?

 

 

  • 700g & 1000g Brot: In diesem Punkt unterscheidet sich der Brotbackautomat von dem Brotbackautomat von Panasonic, denn hier kann man nur zwei Brotgrößen auswählen. Entweder kann man ein 700g oder ein 1000g Brot auswählen.
  • 12 Backprogramme: Mit insgesamt 12 Backprogrammen kannst Du eine Vielzahl an Broten ausprobieren. Doch nicht nur das, auch die Zubereitung von Pizzateig, Kuchen oder Marmelade sind mit diesem Backautomaten möglich.
  • 3 verschiedene Bräunungsgrade: Egal, ob Du es eher hell, mittel oder schön dunkel magst. Mit Hilfe der drei unterschiedlichen Bräunungsgraden kannst Du die Kruste ganz nach Deinem Gusto zubereiten.
  • Spülmaschinenfeste Teile: Im Gegensatz zum Panasonic Modell sind die abnehmbaren Teile bei diesem Gerät spülmaschinenfest. Solltest Du einmal in der Eile sein oder keine Lust haben per Hand zu säubern, kannst Du einfach alles in die Spülmaschine geben.
  • Warmhaltefunktion: Auch bei diesem Gerät finden wir eine Warmhaltefunktion von 60 Minuten. Solltest Du aus irgendeinem Grund noch nicht bereit sein das Brot zu essen, schaltet der BBA von Medion von ganz alleine in den Warmhaltemodus und hält das Brot für ganze 60 Minuten warm.
  • Zeitvorwahl: Auch hier hast Du wieder die Möglichkeit, das Brot automatisch zu einem späteren Zeitpunkt backen zu lassen. Insgesamt beläuft sich die Vorstellzeit auch hier auf 13 Stunden.
  • Cool-Touch-Gehäuse: Damit man sich während des Backens nicht am Gerät verbrennt, besitzt das Modell von Medion ein Cool-Touch-Gehäuse. Dies ermöglicht, dass Du das Gerät jederzeit anfassen kannst, ohne Dich dabei zu verbrennen.
  • Stromausfallsicherung: Stromausfälle gehören zum Glück nicht zum normalen Alltag dazu. Umso unerfreulicher ist es, wenn dieser Stromausfall gerade dann auftritt während man ein Brot bäckt. Damit man das Brot nicht wegschmeißen muss und es nach dem Ausfall noch weiterbacken kann, kommt der Brotbackautomat MD-14752 mit einer Stromausfallsicherung einher. Diese speichert die Backeinstellung für insgesamt 10 Minuten nach dem Stromausfall. Wenn in diesen 10 Minuten der Strom wieder zum laufen gebracht werden kann, geht der Backzyklus ganz normal weiter.
  • Antihaftbeschichtung: Damit das Herauslösen des Brotes leicht von statten geht, besitzt die Backform und der Knethaken eine Antihaftbeschichtung. Diese Beschichtung sorgt nicht nur dafür, dass sich das Brot gut aus der Form herausnehmen lässt sondern auch dafür, dass die Reinigung kinderleicht geht. Einfach einen Lappen mit etwas Spülmittel nehmen, die Backform auswischen, kurz ausspülen und schon ist sie wieder einsatzbereit.
  • Kein Eigenprogramm: Auch bei diesem Gerät müssen wir auf ein Eigenprogramm verzichten.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

1.) Wie lange dauert es insgesamt, ein Brot darin zu backen?

Das kommt immer darauf an, was für ein Brot Du backen möchtest. Bei dem Basisprogramm dauert es insgesamt 3 Stunden bis Du ein fertiges Brot hast.

2.) Besitzt der BBA einen umklappbaren Knethaken?

Nein, der Knethaken ist auch bei diesem Gerät nicht umklappbar. Du kannst den Knethaken einfach während des Backens im Teig lassen. Auf ein kleines Loch in den untersten Scheiben des Brotes muss man sich hier leider einstellen.

3.) Muss man den Knethaken vor dem Backen entfernen?

Nein, das muss man nicht, man kann den Knethaken während des Backens auch einfach im Gerät lassen. Normalerweise bleibt der Haken, wenn man das fertige Brot herausholt, im Gerät drin. Dies ist so viel einfacher als zu versuchen, den Knethaken vor dem Backen aus dem Teig zu entfernen.

4.) Welche Maße haben die Brote durch die Backform?

Die Maße des fertigen Brotes beträgt ca. 13x13x18 cm.

5.) Ist das Display beleuchtet?

Nein, das Display ist leider nicht beleuchtet.

 

 

 

Positiv hervorgehoben:

 

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gut für Anfänger geeignet
  • Einfache Handhabung
  • Viele Funktionen

 

Die Kundenrezensionen auf Amazon fallen zu diesem Produkt sehr positiv aus. So geben 69% aller Rezensenten glatte 5 Sterne für den Brotbackautomaten von Medion. Besonders positiv hervorgehoben wurde die einfache Handhabung, welche gerade Anfänger dabei unterstützt ein leckeres Brot zu bekommen. Auch die Timerfunktion wurde positiv erwähnt, denn hierdurch kann das Brot auch in der Nacht gebacken werden.

 

Negativ hervorgehoben:

 

  • Nicht immer einfache Entfernung des Knethakens
  • Keine Innenraumbeleuchtung
  • Beschichtung abgelöst

 

Bei einem Kunden hatte sich nach kurzer Zeit die Antihaftbeschichtung abgelöst. So etwas kann immer mal passieren, denn man kann mal ein Montagsgerät erwischen. Solange man sich noch in den 2 Jahren Garantie befindet ist das kein Problem. In diesem Fall muss man sich an den Verkäufer bzw. Hersteller wenden.

 

 

Rang 3: Clatronic BBA 3505

 

 

Test Brotbackautomat

Der BBA von Clatronic kommt auf 4,4 von 5,0 Sternen. 66% aller Rezensenten gaben ihm die maximale Punktzahl.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch bei dem Brotbackautomaten von Clatronic findest Du eine günstigere Alternative zum etwas teureren Modell von Panasonic. Mit insgesamt 12 Backprogrammen lassen sich nicht nur Brote, sondern auch Kuchen, Pizza-oder Nudelteig herstellen.

 

  • Maße L/B/H: 26,5 x 40,5x 30,5 cm
  • Gewicht: 5 kg
  • Leistung: 600 Watt
  • Material: Kunststoff

 

 

Weitere Produkteigenschaften:

 

  • Zwei Brotgrößen: Bei den Brotgrößen kann man zwischen einem 700g und einem 1000g Brot wählen.
  • 3 Bräunungsgrade: Bei den Bräunungsgraden kann man zwischen hell, mittel und dunkel wählen.
  • 12 Backprogramme/39 Einstellmöglichkeiten: Mit insgesamt 39 Einstellmöglichkeiten kann man seiner Kreativität und Backlust freien Lauf lassen.
  • Vorprogrammierung: Auch der Brotbackautomat von Clatronic besitzt eine Vorprogrammierung oder auch timergesteuerte Backfunktion genannt. Dass bedeutet für Dich, dass Du alle Zutaten in den Backautomaten geben und dann einstellen kannst, wann das Brot gebacken werden soll. Möchtest Du nach der Arbeit oder sofort am Morgen ein frisches Brot genießen, ist diese Funktion perfekt für Dich geeignet.
  • Cool-Touch-Gehäuse: Egal wie stark der Backautomat sich von innen erhitzt, Du kannst ihn jederzeit von außen berühren. Das Cool-Touch-Gehäuse sorgt dafür, dass die Wärme vom Inneren nicht nach außen weitergeleitet wird und man sich bei Berührung des Automatens nicht verbrennen kann.
  • Sichtfenster: Der Brotbackautomat von Clatronic kommt mit einem Sichtfenster einher. Sichtfenster sind kein Muss, aber von Vorteil, wenn man den Backvorgang überwachen möchte. Gerade, wenn es um den Bräunungsgrad geht ist es schön ein Sichtfenster zu haben und bei Bedarf den Backvorgang vorzeitig abzubrechen.
  • Warmhaltefunktion: Die Warmhaltefunktion beträgt bei diesem Gerät eine Stunde. Solltest Du das Brot nicht sofort verzehren können, hast Du eine Stunde Puffer in der das Brot schön warm gehalten wird.
  • Akustisches Signal: Sobald der Backvorgang abgeschlossen ist, ertönt ein akustisches Signal.
  • Kein Eigenprogramm: Wie auch schon die vorher vorgestellten Backautomaten, besitzt auch das Gerät von Clatronic keine Möglichkeit, ein Eigenprogramm mit eigenen Temperatur-und Zeitwerten einzustellen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

1.) Kommen beim zeitverzögertem Backen mehrere akustische Signale?

Nein, wenn der Backvorgang abgeschlossen ist, gibt es nur ein akustisches Signal.

2.) Besitzt der Brotbackautomat von Clatronic einen Hefeverteiler?

Nein, der Brotbackautomat von Clatronic besitzt leider weder einen Hefeverteiler, noch einen Rosinen-Nuss-Verteiler. Zum zeitverzögertem Backen eignen sich demnach nur Brote, welche am Ende des Knetvorganges keine weiteren Zutaten benötigen.

3.) Kann man hiermit auch glutenfreie Brote herstellen?

Ja, auch glutenfreie Brote lassen sich mit diesem Brotbackautomaten herstellen. Hier muss man allerdings manchmal etwas mit den Mengen, vor allen Dingen den Wassermengen, experimentieren.

4.) Ist das Gerät auch für kleinere Brote, z.B. 500g Brote, geeignet?

Ja, auch kleinere Brote kann man problemlos mit diesem Automaten herstellen.

5.) Wie sind die Maße der Backform?

Die Maße der Backform betragen 17,5 x 14 x 16 cm.

 

 

 

Positiv erwähnt:

 

  • Einfache Reinigung
  • Leckeres Brot
  • Gesunde Alternative
  • Immer frisches Brot

 

Besonders gelobt wurde die einfache Reinigung und die Frische des Brotes. Im Gegensatz zu gekauften Broten weiß man hier immer was drin ist und man kann zu jeder Zeit ein leckeres Brot haben.

 

Negativ erwähnt: 

 

  • Lautes Piepen

 

Einem Kunden war das Piepen am Ende des Backvorganges etwas zu laut. Geräusche sind reine Geschmackssache, sodass es sich hier schwer beurteilen lässt, ob es wirklich zu laut ist oder nicht. Falls Du sehr geräuschempfindlich bist, solltest Du am besten zu einem Händler vor Ort gehen und Dir dort die Geräusche anhören. So kannst Du am besten entscheiden, ob es für Dich zu laut ist oder ob Du mit der Lautstärke gut klar kommst.

 

 

 

Wie funktioniert ein Brotbackautomat?

 

Ein Brotbackautomat ist meist ein kleines Gerät, welches häufig aus Edelstahl besteht. Manche Brotbackautomaten besitzen ein Sichtfenster oben am Gerät von der aus der Backvorgang kontrolliert werden kann. Von außen kann man das Gerät in den meisten Fällen über ein Touchdisplay oder Knöpfe bedienen.

Die Hauptaufgabe des Brotbackautomatens liegt darin, das Brotbacken so leicht wie möglich zu machen und so viele Schritte wie möglich zu übernehmen. Allgemein besteht das Brotbacken aus drei bis vier unterschiedlichen Phasen: Die Knetphase, die Ruhephase, eine weitere Knetphase falls nötig, sowie die anschließende Backphase.

Alle Brotbackautomaten kommen mit voreingestellten Programmen einher. Diese Programme ermöglichen die automatische Zubereitung der einzelnen Brotsorten. Bei diesen Programmen ist nicht nur die Temperatur und die Zeit für das Backen eingestellt, sondern auch die Dauer der anderen Phasen (Aufgeh-und Knetphase). Das ist wichtig und von Vorteil, da jedes Mehl andere Eigenschaften hat und es Unterschiede in den einzelnen Phasen geben kann.

Eine Brotsorte muss vielleicht länger geknetet werden und braucht hinterher etwas weniger Temperatur, andere Brotsorten brauchen vielleicht eine etwas längere Backphase. Alle diese Unterschiede sind in den einzelnen Programmen gespeichert und helfen darum gerade Anfängern dabei, ein gutes Brot zu backen.

Doch das ist noch nicht alles. Viele Brotbackautomaten ermöglichen noch weitere, flexible Einstellungen. Dazu gehören der Bräunungsgrad und das Brotgewicht. Bei dem Bräunungsgrad hat man meistens die Auswahl zwischen hell, mittel und dunkel. Das Brotgewicht wird bei vielen Brotbackautomaten mit den Eigenschaften L, M, XL oder leicht, mittel, schwer angegeben. Hiermit kann man einstellen, was für eine Brotgröße ca. herauskommen soll.

 

Brotbackautomat Test

 

Wusstest Du, dass man in einem Brotbackautomaten nicht nur Brote herstellen kann? Auch die Herstellung von Nudelteig, Konfitüre oder Pudding sind problemlos in den meisten Brotbackautomaten möglich.

 

 

 

 

 

Warum eine Brotbackmaschine kaufen?

 

Warum sollte man sich überhaupt eine Brotbackmaschine kaufen, es gibt doch schließlich einen Ofen? Im Folgenden möchten wir etwas genauer auf die Gründe eingehen, warum man über den Kauf einer Brotbackmaschine nachdenken könnte.

 

 

Du sparst Zeit

 

Der Hauptgrund, warum eine Brotbackmaschine von Vorteil ist, liegt in der Zeitersparnis. Ein Brotbackautomat ist wie ein kleiner Angestellter. Anstatt das Du die ganze Arbeit machst, vom Kneten bis hin zum eigentlichen Backen, übernimmt das alles der Brotbackautomat. Allein um die Hinzugabe der Zutaten musst Du Dich kümmern, den Rest übernimmt Dein kleiner Helfer. Dazu gehört natürlich auch die Ruhephase des Teigs mitsamt der optimalen Temperaturen.

In der Zeit, in der der Automat für Dich das Brot zubereitet, kannst Du ganz andere Dinge machen. Zum Beispiel kannst Du morgens den automatischen Brotbäcker einschalten und wenn Du von der Arbeit kommst, hast Du ein fertiges, warmes Brot.

Das allerdings nur, wenn Dein Brotbäcker auch einen automatischen Zutatenspender besitzt. Ansonsten musst Du während des Backens weitere erforderliche Zutaten, wie z.B. Rosinen, Nüsse o.Ä. hinzugeben. Oder aber Du beschränkst Dich auf die Zubereitung eines “einfachen” Brotes, bei dem eine weitere Hinzugabe von Rosinen, Nüssen o.Ä. nicht mehr von Nöten ist.

 

 

Du sparst Geld

 

Auch das Geldsparen spielt eine Rolle. Wir alle suchen immer nach Möglichkeiten, ein bisschen an monatlichem Geld einzusparen und auch dabei kann Dir der Brotbackautomat helfen. Wenn Du jemand bist, der gerne frisches Brot isst und auch täglich oder fast jeden Tag dafür extra zum Bäcker geht, dann solltest Du über die Anschaffung eines Brotbackautomatens nachdenken.

Gerade Viel-Brotesser können hier einiges an Geld sparen. Hier spart man natürlich dadurch Geld, dass das Brot selber zubereitet wird und die Zutaten weniger kosten, als das fertige Brot beim Bäcker.

Der nächste Aspekt, über den viele nicht nachdenken ist der Strom. Hast Du bis jetzt Deine Brote oder Kuchen immer im Backofen zubereitet, wirst Du mit einem Brotbackautomaten Geld einsparen. Denn der Brotbackautomat besitzt eine kleinere Größe, demnach geht das Heizen viel schneller und es wird weniger Strom verbraucht. Solltest Du viel backen, kann sich das auf der Energierechnungen bemerkbar machen und Du kannst ein paar Euros einsparen und für andere Dinge verwenden.

 

 

Brot – jederzeit und überall 

 

Ein weiterer Grund, der für die Anschaffung eines Brotbackautomatens spricht ist, dass Du jederzeit selber Brot backen kannst. Dabei ist es egal welcher Tag oder wie spät es ist. Hier bist Du nicht an die Öffnungszeiten des Bäckers gebunden und kannst wann immer es Dir beliebt ein Brot backen.

Vor allen Dingen besitzt Du so immer frisches Brot. Manchmal, wenn man erst spät zum Bäcker kommt, muss man halt das nehmen was übrig bleibt. Zu dieser Uhrzeit wird das Brot auch schon über mehrere Stunden in der Bäckerei gelegen haben und ist somit nicht mehr so frisch wie am Morgen.

Wie wir alle wissen schmeckt frisches Brot einfach am besten. Der gute Geschmack eines frischen Brotes ist ein weiterer Grund der für die Herstellung des eigenen Brotes spricht – egal ob mit Brotbackautomaten oder auf die traditionelle, manuelle Weise.

 

 

Du weißt was drin ist

 

Wenn man Brot beim Bäcker oder gar im Supermarkt kauft, kann man nie wirklich sicher sein, was sich wirklich drin befindet. Bei Brot aus dem Supermarkt geht das schon einfacher, da man hier eine Zutatenliste hat, aber eine gewisse Freigrenze ist hier dennoch vorhanden.

Des Weiteren sind den Broten und auch Kuchen aus dem Supermarkt Konservierungsstoffe zugesetzt. Diese sorgen dafür, dass das Brot oder der Kuchen länger haltbar ist. Wirklich förderlich für die Gesundheit sind diese allerdings nicht.

Egal, ob mit einem Brotbackautomaten oder auch dem Backofen, selbst zubereitetes Brot ist immer gesünder, da Du hier die volle Kontrolle über die verwendeten Zutaten hast.

 

 

Vielseitig nutzbar

 

Ein Brotbackautomat hat zwar den Namen “Brot” in sich und es ist auch das Erste woran man denkt, aber ein Brotbackautomat ist häufig nicht nur für das Zubereiten von Brot da. Viele Hersteller bieten mittlerweile Brotbackgeräte an, mit denen man auch Kuchen, Joghurt oder auch Konfitüre zubereiten kann.

Hier kann ein Brotbackautomat schon an einigen Stellen eine Küchenmaschine ersetzen. Für jemanden der gerne in der Küche steht lohnt es sich dadurch noch mehr, da der Brotautomat gleich für mehrere unterschiedliche Dinge einsetzbar ist.

 

 

Sehr gut für Allergiker 

 

Gerade Allergiker müssen immer darauf achten, welche Zutaten in Kuchen, Broten etc. verarbeitet wurden. Im schlimmsten Falle kann es bei einer ausgeprägten Allergie zum allergischen Schock, bis hin zum Tode führen.

Aus diesem Grund bietet das Backen mit einem Brotbackautomaten gerade Allergikern eine tolle Alternative zum gekauften Brot an. Wenn man selber Brot zubereitet, kann man selber entscheiden (abhängig vom Rezept) was alles ins Brot kommt und was nicht.

Viele Hersteller haben mittlerweile auch voreingestellte Programme für die Zubereitung von glutenfreiem Brot in ihre Geräte installiert, sodass auch Allergiker von der Zeitersparnis profitieren können.

 

 

 

Für wen eignet sich ein Brotbackautomat?

 

Ein Brotbackautomat eignet sich für jeden, der gerne backt. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ein Brotbackautomat ist für jedermann geeignet.

Für Anfänger eignet sich ein Brotbackautomat sehr gut, weil einem die meiste Arbeit abgenommen wird. Ein Brotbackautomat kann fast alles automatisch ausführen. Dazu gehört das Kneten und natürlich das Backen. Die voreingestellten Backprogramme sind so eingestellt, dass die Dauer des Knetvorganges, die Dauer der Aufgehphase, die Dauer der Backphase, sowie die jeweiligen Temperaturen optimal festgelegt sind. Das Einzige was man in den meisten Fällen machen muss, ist die jeweiligen Zutaten dazugeben. Doch auch hier gibt es bereits einige Exemplare, bei denen auch die Zutaten automatisch von dem Brotbackautomat zum richtigen Zeitpunkt dazugegeben werden.

Für Fortgeschrittene ist ein Brotbackautomat ebenfalls geeignet. Ein großer Pluspunkt eines Brotbackautomatens ist die Zeitersparnis. Normalerweise kann das Brotbacken schon einen Tag in Anspruch nehmen. Erst muss der Teig angesetzt und geknetet werden, dann folgt eine Ruhephase in der der Teig gehen kann, anschließend erfolgt bei manchen Brotsorten noch einmal eine Knetphase und dann kann das Brot endlich gebacken werden.

Das sind viele Schritte, die nun der Brotbackautomat erfüllen kann. Für Fortgeschrittene wie auch Anfänger bedeutet das, dass man mehr Zeit für andere Dinge hat und trotzdem hinterher ein schönes Brot genießen kann.

Einige Brotbackautomaten bieten auch die Möglichkeit an, eigene Programme zu installieren. Solltest Du mit den automatischen Backprogrammen nicht zufrieden sein, kannst Du ganz einfach Dein eigenes Programm installieren und damit Dein Brot herstellen lassen.

 

 

 

Was sind die Vor-und Nachteile von Brotbackautomaten?

 

Jetzt kommen wir zum nächsten interessanten Aspekt und zwar den Vor-und Nachteilen. Zuerst stellen wir Dir die uns aufgefallenen Vorteile vor, im Anschluss gehen wir auf die Nachteile ein und beleuchten alle Punkte einzeln.

 

 

Backen schnell & leichtgemacht

 

Das Backen mit einem Brotbackautomaten ist kinderleicht. Mühsames Kneten, immer auf die Uhr schauen, ob der Teig schon genug gegangen ist und dann das Brot backen entfallen für Dich komplett, wenn Du einen Brotbackautomaten besitzt.

Ein Brotbackautomat kommt immer mit gespeicherten Programmen einher. Dadurch ist genau abgespeichert, wie lange ein Brot geknetet wird, wie lange es gehen muss und auf welcher Temperatur das Brot anschließend gebacken wird. All’ das muss man normalerweise manuell machen, wobei einige Stunden an Zeit draufgehen, da man immer wieder an das Brot denken muss.

Das Einzige worum Du Dich kümmern musst, sind die Zutaten. Danach kannst Du Dich zurücklehnen und entspannen oder Dich in der Zwischenzeit um andere Dinge kümmern.

 

Einige der Brotbackautomaten kommen mit einem extra Zutatenspender einher. Du sparst damit noch mehr Zeit, weil auch das Zugeben der Zutaten von dem Brotbackautomaten übernommen wird.

 

 

Gespeicherte Programme

 

Einer der Hauptgründe, warum das Backen mit einem Brotbackautomaten so einfach und schnell von der Hand geht ist, dass es viele eingespeicherte Programme gibt. Die eingespeicherten Programme übernehmen die wichtigsten Schritte während des Backens. Dazu gehören die Knetphase, Aufgehphase sowie die Backphase. Gleichzeitig sind die perfekten Temperaturen und Zeiteinheiten schon eingestellt, sodass das Brot nur gelingen kann. Du musst Dich diesbezüglich um nichts kümmern und kannst in der Zwischenzeit andere Dinge im Haushalt erledigen oder einfach nur relaxen :o)

 

 

Marmelade mit dem Brotbackautomaten herstellen

 

Wusstest Du, dass man mit einem Brotbackautomaten nicht nur Brote, sondern auch Joghurt oder Konfitüre herstellen kann? Falls Du überrascht bist ist das nicht schlimm, wir waren genau so überrascht wie Du. Wenn wir früher an einen Brotbackautomaten gedacht haben, haben wir immer nur ausschließlich an Brot gedacht.

Aber nichts da, mit einem Brotbackautomaten lassen sich ebenfalls Joghurt, Marmelade, Nudel-, Pizzateig oder auch wie erwartet jegliche Art von Brote zubereiten.

 

 

Kreiere Deinen eigenen Programme

 

Viele der Brotbackautomaten bieten zusätzlich zu ihren Programmen die Möglichkeit, eigene Programme zu kreieren und einzuspeichern. Diese Funktion eignet sich besonders für diejenigen, die schon einiges an Erfahrung im Brot backen, Marmelade zubereiten etc. haben. Vielleicht hast Du bei einer bestimmten Art von Mehl schon Deine perfekte Temperatur und Zeit herausgefunden. Wenn dem so ist, kannst Du bei einigen Modellen ganz einfach Dein eigenes Programm kreieren.

 

 

Für Anfänger geeignet

 

Brotbacken ist unserer Meinung nach einfach. Dennoch ist nicht jeder es gewohnt, sein eigenes Brot zu backen. Einige haben Angst davor etwas falsch zu machen, bei anderen hat es vielleicht in der Vergangenheit nicht funktioniert und sie haben deshalb das Brotbacken aufgegeben. Egal, was der Grund sein mag, ein Brotbackautomat nimmt einem die meiste Arbeit ab, sodass auch Anfängern das Brotbacken gelingen wird.

Die voreingestellten Programme, mit denen ein Brotbackautomat einher kommt nimmt einem das Schwierigste schon ab, nämlich das Finden der perfekten Temperatur und Zeitangabe. Wenn man jetzt noch einen Brotbackautomaten besitzt, welcher automatisch alle anfallenden Zutaten nach und nach dazugibt, dann kann wirklich nichts mehr schiefgehen und man kann sich entspannt zurücklehnen.

Die voreingestellten Programme sind besonders für Anfänger geeignet, da man nicht schon im Voraus die Eigenschaften der unterschiedlichen Mehlsorten kennen muss. Jedes Mehl hat andere Eigenschaften, was sich auf den Backprozess auswirkt. Da ein Brotbackautomat die passenden Phasen (Aufgeh-,Knet-und Backphase) schon eingestellt hat, muss man sich keine Gedanken darüber machen, wie man unterschiedliche Mehlsorten optimal verarbeitet. Diese Arbeit nimmt einem der Brotbackautomat ab und ist deshalb gerade für Anfänger ein Segen.

 

 

Für Allergiker geeignet

 

Auch Allergiker kommen bei den meisten Brotbackautomaten nicht zu kurz. Vielen Herstellern ist bekannt, dass es immer mehr Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit gibt. Demnach müssen andere Mehlsorten verwendet werden, welche oft andere Backeigenschaften haben, als das herkömmliche Weizenmehl.

Aus diesem Grund besitzen die meisten Brotbackautomaten mindestens ein Extraprogramm für Allergiker. Hierbei handelt es sich häufig um ein Programm für glutenfreie Brote. Extra Programme sind wichtig, da gerade glutenfreies Mehl ganz andere Eigenschaften hat als Mehl, welches noch Gluten besitzt. Durch das voreingestellte Programm musst Du Dir keine Gedanken darüber machen, wie das glutenfreie Mehl am besten verarbeitet wird. Gib einfach die Zutaten gemäß Programmanleitung in den Brotbackautomaten und um den Rest kümmert sich der Automat.

 

 

 

Was sind die Nachteile eines Brotbackautomatens?

 

 

Beschriftung häufig auf Englisch

 

Wir können dir leider nicht sagen warum es so ist, noch verstehen wir den Sinn, aber die meisten Brotbackautomaten haben ihre Beschriftungen auf Englisch. Dazu gehört einmal die Programmauswahl, sowie die Displaybeschriftungen.

Natürlich ist das nicht immer der Fall, dennoch kannst Du bei den Großteil der Brotbackautomaten davon ausgehen, dass die Beschriftung auf Englisch sein wird. Es handelt sich hierbei um Grundbegriffe und wenn man diese ein-oder zweimal nachgegoogelt hat, weiß man diese auch. Dennoch wäre es sinnvoller Geräte, welche auf dem deutschen Markt verkauft werden, auch mit deutscher Beschriftung anzubieten.

Die Bedienungsanleitungen sind aber wie gewohnt mehrsprachig, sodass Du zumindest hier auf die deutschen Begriffe zurückgreifen kannst.

 

 

Nicht so knusprig wie aus dem Backofen

 

Ein kleiner Nachteil, den es bei dem Brotbackautomaten gibt ist, dass das Brot oft nicht so knusprig wird, wie wir es aus dem Backofen gewohnt sind. Die meisten Brotbackautomaten besitzen keine Umluftfunktion. Doch genau diese ist dafür zuständig, Feuchtigkeit aus dem Brot “herauszuziehen” und ihm so seine leckere, knusprige Kruste zu verleihen.

 

Brotbackautomaten besitzen meist alle die Möglichkeit, den Bräunungsgrad selber einzustellen (hell, mittel, dunkel). Wenn Du den Bräunungsgrad “dunkel” nimmst, kommt die Kruste dem eines Brotes aus dem Backofen schon sehr nahe.

 

Wenn Dir eine knusprige Kruste sehr wichtig ist und Du dafür lieber die Mehrarbeit in Kauf nimmst, dann ist die Anschaffung eines Brotbackautomatens nichts für Dich. Solltest Du aber mehr Wert auf die Zeitersparnis legen und Dir eine knusprige Kruste nicht ganz so wichtig sein, dann kann ein Brotautomat doch etwas für Dich sein.

 

 

Nicht mehrere Brot auf einmal 

 

Ein Backofen besitzt ein größeres Fassungsvermögen, dementsprechend kannst Du bei Bedarf auch mehrere Brote auf einmal backen. Das ist in einem Brotbackautomaten nicht möglich. Jetzt magst Du Dir vielleicht denken “Ach nicht schlimm, dann backe ich die Brote halt hintereinander”. Doch auch das ist nicht so ohne Weiteres möglich.

Viele der Brotbackautomaten besitzen einen integrierten Temperatursensor. Dieser Sensor misst die Temperatur des Gerätes selber. Dadurch soll ein Überhitzen verhindert werden. Dieser Überhitzungsschutz hat allerdings den Nachteil, dass das Gerät erst dann wieder benutzt werden kann, sobald der Brotbackautomat weit genug abgekühlt ist. Solange er noch zu warm ist geht der Backautomat nicht an oder aber Du kannst die jeweiligen Programme nicht starten.

 

 

guter Brotbackautomat

Wenn Du gerne mehrere Brote oder aber große Brote zubereiten möchtest, dann achte darauf, dass der Brotbackautomat ein großes Fassungsvermögen besitzt. 

 

 

 

 

Keine kreativen Backformen möglich

 

Dieser Punkt ist unserer Meinung nach nicht ganz so tragisch, dennoch wollen wir ihn hier aufführen, da die Kreativen unter euch sich dadurch vielleicht doch etwas eingeschränkt fühlen. Da ein Brotbackautomat nicht so groß wie ein Backofen ist, hat man natürlich auch nicht die freie Wahl der Backform. Alles, was zu groß für den Brotbackautomaten ist, kann nicht verwendet werden. Solltest Du zu Valentinstag auf das Brot in Herzform nicht verzichten wollen, müsstest Du an dieser Stelle das Brot im Backofen zubereiten. Den ganzen Knetvorgang und die Ruhephase kann der Backautomat natürlich immer noch für Dich übernehmen.

 

 

Loch im Brot

 

Wenn man mit einem Backautomaten ein Brot zubereitet, ist ein negativer Aspekt ein Loch im Brot. Dadurch, dass der Backautomat alle Schritte nacheinander automatisch durchführt, besitzt der Backautomat einen Knethaken, welcher auch während des Backvorganges in der Backform bleibt.

Aus diesem Grund besitzen Brote oder Kuchen aus einem Brotbackautomaten ein Loch am unteren Boden. Dieses Loch ist eigentlich nicht sehr groß, dennoch kann es für einige störend sein.

 

Welcher ist der beste Brotbackautomat

 

Damit es kein Loch im Brot gibt, kann man entweder bei vielen Herstellern den Knethaken vor dem Backen entfernen oder aber es gibt mittlerweile Brotbackautomaten, bei denen der Knethaken vor dem Backen automatisch eingefahren wird.

 

 

Worauf solltest Du vor dem Kauf achten?

 

Es gibt ein paar Dinge, auf die Du vor dem Kauf eines Brotbackautomatens achten solltest. Hierzu gehören Dinge, die Dir das Arbeiten erleichtern, sodass Du auch viele Jahre Spaß an Deinem Brotbackautomaten hast.

Im zweiten Abschnitt gehen wir dann auf zusätzliche Features ein. Das sind Eigenschaften, die ein Brotbackautomat haben kann, das Leben auch erleichtern, aber nicht so notwendig sind wie die hier vorgestellten Kriterien.

 

 

Sichtfenster

 

Bei dem Thema Sichtfenster lässt sich streiten. Es gibt viele Brotbackautomaten, die nicht mit einem Sichtfenster einherkommen. Unserer Meinung nach sind Sichtfenster von Vorteil und Du solltest bei einem Neukauf darauf achten, dass ein Sichtfenster dabei ist.

Auch wenn ein Backautomat mit voreingestellten Programmen einher kommt, so ist die Kontrolle immer noch das Beste. Mit einem Sichtfenster lässt sich prima kontrollieren, wie weit das Brot schon ist und ob ggf. die Temperatur schon vorzeitig reduziert werden muss.

 

 

Große Auswahl an Backprogrammen

 

Auch auf eine große Auswahl an Backprogrammen solltest Du achten. Ziel ist es, dass der Brotbackautomat regelmäßig genutzt wird. Wenn man oft Brote oder auch Konfitüren zubereitet, möchte man Abwechslung haben. Deshalb ist es wichtig, dass ein Brotbackautomat mit so vielen Backprogrammen wie nur möglich einher kommt.

Auf diese Weise kannst Du viele, verschiedene Brotsorten zubereiten und testen, welche Dir am besten munden und welche nicht. Mit vielen Programmen wird einem nicht so schnell langweilig und der Automat bleibt lange und oft im Einsatz.

 

 

Fassungsvermögen

 

Das Fassungsvermögen ist ein wichtiges Thema, auf das man nicht immer sofort achtet, da man sich von anderen Funktionen zu sehr vom Wesentlichen ablenken lässt. Einen Brotbackautomaten gibt es in unterschiedlichen Maßen, die auch darüber entscheiden, wie groß die Brote werden können, die Du zubereiten kannst.

Solltest Du eine große Familie besitzen oder gerne für Freunde & Familie backen, dann solltest Du unbedingt darauf achten, einen Brotbackautomaten auszuwählen, der auch ein großes Fassungsvermögen besitzt. Natürlich kannst Du auch mehrere Brote hintereinander backen, doch nimmt das etwas mehr Zeit in Anspruch und manche Geräte besitzen einen Temperatursensor. Dieser Sensor verhindert, dass ein zweiter Backvorgang gestartet wird, bevor das Gerät nicht vollständig abgekühlt ist.

Sei Dir deshalb schon vor dem Kauf im Klaren, wie oft Du vorhast zu backen und vor allen Dingen wie groß die Brote werden sollen.

 

 

 

Viel mitgeliefertes Zubehör

 

Zubehör ist eines der wichtigsten Kriterien. Denn auch hier spielen die unterschiedlichen Mehlsorten wieder eine Rolle. Manche Teigtypen lassen sich einfacher kneten als andere, sodass hier unterschiedliche Knethaken von Vorteil sind. Im Allgemeinen solltest Du darauf achten, dass die folgenden Dinge als Zubehör zum Backautomaten mitgeliefert werden:

 

  • Knethaken (je mehr desto besser)
  • Messbecher
  • Messlöffel
  • Teigschaber

 

 

Ersatzteile nachkaufbar?

 

Bevor Du Dich für den Kauf eines Brotbackautomatens entscheidest solltest Du immer schauen, dass Ersatzteile nachkaufbar sind. Gerade, wenn ein Gerät oft benutzt wird, kommen Verschleißerscheinungen häufiger vor. Zum Beispiel kann es mit der Zeit passieren, dass der Knethaken kaputt geht. Aus diesem Grund ist es immer wichtig zu wissen, ob Ersatzteile nachkaufbar sind oder nicht.

 

 

Sind Zubehörteile dazukaufbar?

 

Manche Brotbackautomaten besitzen im Lieferumfang nur die notwendigen Dinge, dazu gehören der Knethaken, Messbecher, Messlöffel und ein Schaber. Allerdings kann es von Vorteil sein, gerade bei der Zubereitung unterschiedlicher Brotsorten, Kuchen oder auch Konfitüre unterschiedliche Knet-bzw. Rührhaken zu besitzen.

Deshalb informiere Dich vorher, ob Du über den Hersteller oder andere Geschäfte/Online Plattformen Zubehörteile dazukaufen kannst. Dies ist vor allen Dingen ratsam, wenn Du Deinen Brotbackautomaten vielseitig nutzen und nicht nur Brot backen möchtest.

 

 

Sind die abnehmbaren Teile spülmaschinenfest?

 

Wenn es Dir so geht wie uns, dann spielt die Reinigung eine große Rolle und sollte immer so schnell wie möglich vonstatten gehen. An sich ist die Reinigung bei einem Brotbackautomaten einfach und es müssen nur wenige Dinge gereinigt werden, z.B. der Knethaken, der Messbecher etc.

Dennoch ist es hier wichtig darauf zu achten, dass die Teile alle spülmaschinenfest sind. Es ist kein Problem, alle Teile auch per Hand zu waschen, dennoch hat man manchmal so Tage, an denen hat man keine Lust per Hand zu spülen. An diesen Tagen ist die Spülmaschine ein wahrer Segen. Aus diesem Grund achte immer darauf, dass die abnehmbaren Teile spülmaschinenfest sind. Man glaubt immer, dass es in der heutigen Zeit nur noch spülmaschinenfeste Teile gibt, dennoch gibt es immer noch ein paar wenige Hersteller, die nicht darauf achten.

 

 

Antihaftbeschichtung der Backform

 

Ein wichtiges Kriterium auf das Du vor dem Kauf auch achten solltest ist, ob die Backform eine Antihaftbeschichtung besitzt oder nicht. Ohne Antihaftbeschichtung bleibt der Teig gerne lästig an der Form kleben und ein einfaches Herausnehmen des fertigen Brotes stellt sich als sehr schwierig da. Auch für die Reinigung ist sie von Vorteil, da es meist genügt die Backform mit einem Schwamm auszuwaschen. Aus diesem Grund ist eine Antihaftbeschichtung ungemein wichtig, achte deshalb darauf, dass diese bei Deinem Brotbackautomaten vorhanden ist.

 

 

 

Welche zusätzlichen Features besitzt ein Brotbackautomat?

 

Brotbackautomaten erfreuen sich immer mehr Beliebtheit, da die Zeitersparnis groß ist und zum Ende ein leckeres Brot herauskommt. Im vorherigen Abschnitt haben wir Dir gezeigt, welche Funktionen und Zubehörteile ein Brotbackautomat unbedingt enthalten soll.

Jetzt zeigen wir Dir, welche zusätzliche Funktionen manche Brotbackautomaten ebenfalls besitzen. Es kann gut sein, dass für Dich einige dieser Funktionen wichtiger sind als diese, welche wir Dir im vorherigen Abschnitt vorgestellt haben.

Lies’ Dir einfach alle Punkte durch und entscheide für Dich, auf welche Funktionen Du verzichten kannst und welche vielleicht doch gut wären zu haben. Hier ist es wichtig langfristig zu denken, schließlich soll sich die Geldausgabe lohnen. Demnach soll der Spaß am Brotbacken ganz vorne liegen.

 

 

Eigenprogramme

 

Falls möglich solltest Du schauen, dass Dein Brotbackautomat die Möglichkeit besitzt, eigene Programme zu installieren. Dir gibt das damit noch mehr Flexibilität, da Geschmäcker wie bekannt unterschiedlich sind.

Normalerweise sind die Backprogramme optimal für verschiedene Brotsorten eingestellt. Dennoch gibt es Mehlsorten, die anders verarbeitet werden müssen und für die es vielleicht noch kein optimal voreingestelltes Programm gibt. Aus diesem Grund bieten einige Hersteller die Möglichkeit, eigene Programme zu installieren.

 

 

Warmhalteprogramm

 

Viele Brotbackautomaten besitzen ein Warmhalteprogramm. Dieses Warmhalteprogramm sorgt dafür, dass das Brot warmgehalten wird, falls Du es nicht sofort aus dem Ofen holen und vielleicht etwas später warm verzehren möchtest.

Warmhalteprogramme können manuell eingestellt werden oder laufen automatisch ab. Häufig ist das Warmhalteprogramm schon automatisch in den voreingestellten Programmen mit enthalten. Solltest Du den Brotbackautomaten nicht nach dem Backvorgang ausschalten, wird das Brot bei einigen Brotbackautomaten automatisch für eine bestimmte Zeit warmgehalten. Meistens beträgt diese Zeit bis zu einer Stunde.

 

 

Akustische Signale

 

Akustische Signale sind hilfreich dabei uns zu zeigen, wann ein Programm abgelaufen ist und unser Brot oder unsere Konfitüre fertig ist. Eigentlich kommt jeder Backautomat mit einem akustischen Signal einher.

 

 

Innenraumbeleuchtung

 

Eine Innenraumbeleuchtung ist unserer Meinung nach ein wichtiges Feature, da man hierdurch leichter erkennen kann, wie weit das Brot ist und ob die erwünschte Bräune schon erreicht wurde oder nicht. Ähnlich wie das Sichtfenster halten wir dies für einen wichtigen Punkt, da man hiermit immer noch die Kontrolle über den Backvorgang behält. Obwohl wir dies für wichtig erhalten, kommen nicht alle Backautomaten mit dieser Funktion einher.

Schaust Du gerne immer mal wieder nach, wie weit das Brot schon gebacken worden ist, ob alles zu Deiner Zufriedenheit durchgeführt wurde, dann achte bei dem Kauf darauf, dass eine Innenbeleuchtung zum Brotbackautomaten mit dazugehört.

 

 

Automatischer Zutatenspender

 

Ein automatischer Zutatenspender gehört unserer Meinung nach zu der Luxusausstattung. Durch einen automatischen Zutatenspender wird der Ablauf des Brotbackens vollkommen automatisiert und Du kannst Dich sofort um andere Dinge kümmern. Sobald das Brot fertig ist, wird Dir meist über ein akustisches Signal Bescheid gegeben und das Einzige was Du noch machen musst ist warten, bis das Brot abgekühlt und bereit für den Verzehr ist.

Da es sich hierbei um eine Luxusausstattung handelt kannst Du davon ausgehen, dass diese Brotbackautomaten meist im preislich höheren Segment liegen. Sollte das Geld bei Dir etwas knapp sein ist es unserer Meinung nach kein Punkt, der wirklich wichtig ist und auf dem man auch gut verzichten kann. Die Hauptarbeiten nehmen einem die Brotbackautomaten trotzdem ab und dazu gehört vor allen Dingen das Kneten und Backen.

 

 

Stromausfallsicherung

 

Eine Stromausfallsicherung ist ein gutes Feature, sollte es einmal während des Backprogrammes zu einem Stromausfall kommen. In solch einem Falle sorgt das Programm dafür, dass der Backprozess genau an der Stelle wieder fortgesetzt wird, an der der Stromausfall stattfand. Dadurch bleiben alle Einstellungen erhalten und das Brot kann genau an der Stelle weitergebacken werden, an der es aufgehört hat.

An sich sind Stromausfälle zum Glück nicht so häufig in Deutschland anzutreffen und wenn doch, handelt es sich in den meisten Fällen nur um kürzere Ausfälle. Kurze Ausfälle sind für das Brot im Brotbackautomaten nicht so schlimm und können gut verkraftet werden, sodass das hinterher fertige Brot geschmacklich genau so gut wie immer schmecken sollte.

Eben weil Stromausfälle nicht zur Regel gehören und diese Funktion nur in seltenen Fällen benötigt wird, ist sie nicht in allen Brotbackautomaten vorhanden.

 

 

Temperatursensor

 

Manche Brotbackautomaten kommen mit einem integrierten Temperatursensor einher. Dieser Temperatursensor misst, wie warm das Gerät ist und wann der nächste Backvorgang wieder gestartet werden kann. Sollte das Gerät noch zu warm sein, Du möchtest es aber wieder benutzen, wird der Brotbackautomat nicht angehen.

Gerade wenn man vorhat mehrere Brote zu backen, kann die Ungeduld gerne einmal über uns siegen und wir benutzen elektrische Geräte erneut, obwohl sie noch nicht ganz abgekühlt sind. Brotbackautomaten, die diesen integrierten Temperatursensor besitzen, können nicht eher für einen zweiten Backvorgang genutzt werden, bevor das Gerät sich nicht ausreichend abgekühlt hat.

 

 

Cool-Touch Gehäuse

 

Dies ist eine Funktion, mit denen die meisten elektrischen Geräte einher kommen. Ein Cool-Touch-Gehäuse hat den Vorteil, dass das Gerät bei Verwendung von außen nicht warm wird. Dadurch kannst Du es beliebig berühren ohne Angst haben zu müssen, dass Du Dich verbrennst.

 

 

Memory-Effekt

 

Manchmal ist es von Nöten, die Brotform aus dem Brotbackautomaten herauszuholen zum Beispiel, wenn man den Knethaken für ein lochfreies Brot entfernen möchte. Da ist es wichtig, dass das Gerät weiß, an welcher Stelle im Programm es stehengeblieben ist.

Aus diesem Grund besitzen viele Brotbackautomaten eine Memory-Funktion, welche einfach stehen bleibt, sobald man den Brotbackautomaten öffnet. Sobald man das Brot bzw. den Teig wieder in den Brotbackautomaten gegeben hat, lässt sich das Programm meist über einen Knopf wieder starten oder aber es startet von alleine.

Der Vorteil liegt hier ganz klar darin, dass man den Backprozess zwischenzeitlich auch einmal stoppen kann und das Programm hinterher einfach weiterläuft ohne, dass man alles wieder neu einstellen muss.

 

 

Ultraschnell-Backfunktion

 

Viele Brotbackautomaten besitzen eine sogenannte Schnell-Backfunktion, diese kann von Gerät zu Gerät leichte Namensvariationen besitzen. Der Sinn ist doch bei allen der Selbe, das Brot soll schneller gebacken und schneller fertig sein.

Normalerweise kann man bei einem Brot aus dem Brotbackautomaten mit einer Zeit von 4-6 Stunden rechnen. Hier kommt es natürlich auch immer darauf an, was für ein Brot gerade zubereitet wird, aber als groben Richtwert kann man das nehmen.

Da das Backen etwas länger dauert und man nicht eben in ein bis zwei Stunden ein fertiges Brot vor sich hat, haben die Hersteller nach einer Möglichkeit gesucht, das Backen zu beschleunigen. Heraus kam dabei die Schnellbackfunktion.

Bei der Schnell-Backfunktion kommt man auf eine Dauer von ca. 1-3 Stunden, bis das Brot fertig ist. Wie Du siehst, wurde die Zubereitungszeit hierbei locker um die Hälfte reduziert. Für alle Ungeduldigen oder sehr spontane Backgelüste, ist das natürlich ein super.

Es gibt allerdings auch einen kleinen Nachteil, den dieses Backprogramm mit sich bringt. Wenn man das Brot so schnell zubereitet und backt, wird das Brot hinterher wenn es fertig ist meist nicht so schön fluffig, wie es bei der längeren Zubereitungszeit wird. Wen das nicht stört, kann schon innerhalb von 1-3 Stunden ein leckeres Brot genießen.

 

 

Einstellen des Bräunungsgrades

 

Einige Brotbackautomaten bieten des Weiteren die Möglichkeit, den Bräunungsgrad einzustellen. Da jeder Mensch einen anderen Geschmack und demnach auch andere Bräunungsgradvorlieben hat, ist das eine super Zusatzfunktion, um das Brot noch besser auf die eigenen Vorlieben “zuschneiden” zu können.

Meist wird diese Funktion in drei Grade unterteilt: hell, mittel und dunkel. Wie dunkel die letzte Stufe wird, lässt sich nur durch Ausprobieren herausfinden. Also am besten einmal ein Brot für jede Stufe herstellen und anschließend kannst Du einschätzen, welcher Bräunungsgrad zu Deinem Geschmack am besten passt.

 

 

Umklappbarer Knethaken

 

Löcher im Brot mag keiner gerne. Leider ist das ein negativer Punkt, der mit fast allen Brotbackmaschinen einherkommt. Grund dafür ist, dass der Knethaken in der Backform bleibt, auch wenn das Brot gebacken wird. So entsteht ein kleines Loch im Brot, das den ein oder anderen stört.

Da das die Hersteller mitbekommen haben, wurde auch in diesem Bereich nach einer Lösung gesucht. Herausgekommen sind umklappbare Knethaken. Bevor das Brot gebacken wird, können die Knethaken umgeklappt werden und das unschöne Loch am Boden des Brotes bleibt aus.

Leider haben noch nicht alle Brotbackautomaten diese Funktion. Wenn Du auf das Loch im Brot verzichten möchtest, müsstest Du den Knethaken vor dem Backen manuell entfernen.

 

 

Voreinstellung des Backens – Fertiges Brot am Morgen

 

Eine weitere tolle Zusatzfunktion, mit denen einige Brotbackautomaten einher kommen ist die Voreinstellung des Backvorganges. Hier kann man einstellen, wann man das Brot gerne gebacken haben möchte.

Nehmen wir mal an, Du möchtest am Morgen ein frisches Brot zum Frühstück haben. Wenn Dein Brotbackautomat eine Backvoreinstellung besitzt, kannst Du am Abend vorher den Backvorgang so einstellen, dass das Brot in der Nacht während Du schläfst zubereitet und gebacken wird. Wenn Du dann morgens aufstehst und frühstücken möchtest, hast Du sofort ein frisches Brot zur Hand.

Unserer Ansicht nach ist das eine tolle Zusatzfunktion welche es ermöglicht, noch flexibler zu arbeiten. Durch eine Backvoreinstellung muss man nicht mehr auf sein Brot warten, sondern kann alles so planen und einstellen, dass das Brot genau dann fertig ist, wenn die nächste Mahlzeit ansteht.

 

 

 

Was kann man alles mit einem Brotbackautomaten herstellen?

 

Du wirst Dich vielleicht wundern, aber mit einem Brotbackautomaten kann man viel mehr herstellen, als nur Brot. Natürlich liegt bei den meisten Kunden der Hauptaugenmerk auf das Backen von unterschiedlichen Brotsorten, nichtsdestotrotz ist die Einsatzvielfalt eines Brotbackautomatens viel größer.

Aus diesem Grund zeigen wir Dir jetzt, was man alles mit einem Brotbackautomaten herstellen kann.

 

 

  • Jegliche Art von Brot
  • Auch glutenfreie Brotsorten
  • Hefeteig
  • Nudel- & Pizzateig
  • Marmelade/Konfitüre
  • Joghurt
  • Pudding
  • Kuchen

 

 

 

Tipps & Tricks 

 

Im Folgenden möchten wir Dir ein paar Tipps & Tricks mit an die Hand geben und auf ein paar Fragen eingehen, die häufig zum Brotbackautomaten gestellt werden. Vielleicht hast auch Du einer oder zwei dieser Fragen gehabt und kannst hier Antworten finden.

 

1. Teig bleibt trotz Antihaftbeschichtung kleben

 

Manchmal besitzen Brotbackformen eine Antihaftbeschichtung und dennoch bleibt etwas Teig an der Form und den Knethaken kleben. Das ist ärgerlich, weil beim Herausnehmen des Brotes auf diese Weise unschöne Löcher im Brot entstehen können.

Wenn Du auch so ein Problem hast, dann versuche vor dem nächsten Backgang die Backform und die Knethaken mit etwas Öl einzupinseln. Wenn Du das Brot fertig gebacken hast, sollte es sich jetzt mühelos aus der Backform entfernen lassen.

Wenn sich die Antihaftbeschichtung im Laufe der Zeit gelöst hat Du Dich aber noch in der Garantiezeit befindest, solltest Du unbedingt Kontakt mit dem Hersteller aufnehmen. Eine Antihaftbeschichtung sollte immer bei einem Backautomaten vorhanden sein, da sonst das Brotbacken nicht viel Spaß macht.

 

2. Die Kruste wird nicht knusprig

 

Backautomaten arbeiten leider nicht mit Umluft. Dadurch wird die Kruste des Brotes nicht so schön knusprig, wie wir es aus dem Backofen gewohnt sind. Wenn Dich das sehr stört kannst Du versuchen, das fertige Brot sofort nach dem Backen herauszunehmen und an der Luft trocknen zu lassen.

Wenn man das fertige Brot im Brotbackautomaten lässt und es dort abkühlt, bildet sich innerhalb des Automatens Kondenswasser. Dieses Kondenswasser ist für das Gerät und das Brot nicht schädlich, aber durch die erhöhte Luftfeuchtigkeit wird die Kruste des Brotes nicht knusprig, sondern eher das Gegenteil: weich.

 

 

3. Leerbacken vor dem 1. richtigen Backen

 

Die Überschrift hört sich etwas kompliziert an, aber ganz so schwierig ist es gar nicht. Bevor Du den Backautomaten das erste Mal in Gebrauch nimmst, solltest Du natürlich erst einmal alles mit einem Lappen feucht abwischen.

Bevor Du jetzt Dein erstes Brot darin bäckst, solltest Du einen Backvorgang ohne Teig machen. Durch den Transport, die Lagerung und die Anfertigung können sich Rückstände im Gerät befinden, die z.T. gesundheitsschädigend sein können.

Aus diesem Grund sollte man vor dem richtigen Backen mit Teig immer einen Backvorgang ohne Teig machen. Du kennst das vielleicht von den Backöfen, denn auch hier sollte man den Backofen vor der ersten Benutzung aufheizen, sodass etwaige Schadstoffe vernichtet werden.

 

 

4. Beachte die Reihenfolge der Zutaten

 

Um ein gutes und leckeres Brot zu bekommen, ist die richtige Reihenfolge der Zutatenbeigabe entscheidend. Bei den meisten Geräten werden zu allererst die feuchten Zutaten in die Backform geben, dazu gehören z.B. Milch, Wasser, Eier o.Ä. Anschließend kommen die festen Zutaten wie z.B. Mehl, Nüsse, Rosinen etc. Bei einigen Modellen ist es genau andersherum.

 

günstiger Brotbackautomat

 

Achte auf die Bedienungsanleitung. Hier steht genau beschrieben, ob zuerst die trockenen oder erst die flüssigen Zutaten hinzugegeben werden sollen.

 

 

Wo kann man Brotbackautomaten günstig kaufen?

 

Gerade wenn man sich nicht sicher ist, ob ein Brotbackautomat das Richtige für einen ist und auch über längere Zeit genutzt wird, möchte man nicht immer sofort den vollen Preis für ein Gerät zahlen. Aus diesem Grund möchten wir Dir zeigen, wie Du Geld sparen kannst.

 

 

Vergleichen, Vergleichen und Vergleichen

 

Wer auf das Geld achten muss, sei es weil er gerne spart oder nicht viel Geld vorhanden ist, der sollte sehr viel vergleichen. Hier sollte man die Preise in physischen Geschäften, wie auch auf mehreren Online-Plattformen vergleichen. Oft findet man hier doch preislich einige Unterschiede, sodass man einige Euros sparen kann.

 

 

Achte auf Sonderangebote

 

Wenn man Geld sparen möchte, muss man geduldig sein und Preise vergleichen. Hier bietet es sich an, auf Sonderangebote zu warten. Immer wieder gibt es solche Angebote in lokalen Geschäften, wie aber auch online. Ein Beispiel ist der Black Friday. An diesem Tag im Jahr gibt es sehr viele Produkte sehr viel günstiger und Du kannst im besten Falle mehrere 100 Euro sparen, hast aber dennoch den Vorteil, dass Du die zwei Jahre Garantie in Anspruch nehmen kannst.

 

 

Ebay & Ebay-Kleinanzeigen

 

Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sind dafür bekannt, dass man hier immer mal wieder an Schnäppchen kommen kann. Während sich die große Ebay-Plattform in den letzten Jahren geändert hat und man hier immer mehr neue Produkte findet, dient Ebay-Kleinanzeigen immer noch dazu, gebrauchte Produkte von Privatanbietern zu kaufen.

Hier hast Du den Vorteil, dass Du gebrauchte Geräte günstig kaufen kannst. Wenn man Glück hat, wurden die Geräte nur ein paar Mal benutzt und sind sogar noch neuwertig. Wer Geld sparen möchte, sollte hier als erstes schauen.

Der Nachteil ist, dass es sich hierbei um Privatverkäufe handelt. Das bedeutet, dass die Verkäufer keine Garantie dafür übernehmen, dass das Gerät auch einwandfrei bei Dir zu Hause läuft und die zwei Jahre Herstellergarantie gibt es hier in den meisten Fällen auch nicht.

 

 

Bester Brotbackautomat

Manche Kunden besitzen noch die Rechnung, wodurch Du auf die Herstellergarantie zurückgreifen kannst, sollte ein Problem auftreten und Du Dich noch in den zwei Jahren Garantie befinden. Frag am besten beim Verkäufer nach.

Wie gefällt Dir der Artikel?